Ausgezeichnetes Ausbildungszentrum für Juristen

REGINA ist „Ausgewählter Ort“ im Land der Ideen Die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg ist mit ihrem Ausbildungszentrum REGINA als „Ausgewählter Ort 2012“ im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet worden. In Kooperation mit der Deutschen Bank prämiert die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ jährlich herausragende Projekte und Ideen, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Als Preisträger ist REGINA damit Botschafter für das Land der Ideen und repräsentiert das Innovationspotenzial Deutschlands. Aus über 2.000 Bewerbungen hat die Expertenjury aus Wissenschaftlern, Managern, Journalisten und Politikern das Ausbildungszentrum für die Kategorie Bildung ausgewählt. REGINA unterstützt Studierende der Rechtswissenschaften mit einem bundesweit einzigartigen Lern- und Betreuungskonzept, das auf eine nachhaltige Leistungssteigerung und eine verstärkte Berufsorientierung abzielt. So werden die Erfolgsquote beim Studienabschluss erhöht und praxisorientierte Zusatzqualifikationen vermittelt. Zu den Angeboten zählen unter anderem Workshops zu Themen wie Lern- und Zeitmanagement, eine individuelle Betreuung bei der Klausurvorbereitung oder die Unterstützung bei der Suche nach Praktika oder Einstiegsmöglichkeiten ins Berufsleben. „REGINA weist einen Weg aus der Anonymität des Massenstudiums und zeigt, wie eine effektive und an den individuellen Fähigkeiten der Studierenden orientierte Ausbildung an großen Universitäten geleistet werden kann“, so Prof. Dr. Martin Löhnig, der Studiendekan der Regensburger Fakultät für Rechtswissenschaft. Das Akronym „REGINA“ steht nicht nur für REGegensburger Individuelles und Nachhaltiges Ausbildungszentrum, sondern unterstreicht auch den Bezug der Fakultät für Rechtswissenschaft zur Stadt Regensburg (lat. „Castra Regina“). Jurastudierende können nun in Regensburg den ganzen „Königsweg“ in der Juristenausbildung beschreiten: Neben REGINA (lat. „Königin“) steht ihnen dabei auch das bereits etablierte juristische Ausbildungsprogramm der Regensburger Examensvertiefung REX (lat. „König“; www.uni-r.de/rechtswissenschaft/fakultaet/rex/index.html) zur Verfügung. Anlässlich der Preisverleihung am 23. April 2012 um 15.15 Uhr im Hans-Lindner-Hörsaal (H 13) der Universität Regensburg wird sich REGINA einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01