SOZIALES SCHAUFENSTER

Bautechnische Herausforderungen von Regensburg bis nach Sizilien

Pressemitteilung OTH Regensburg
16. November 2015

Vortragsreihe der Fakultät Bauingenieurwesen an der OTH Regensburg startet am Donnerstag

Hochwasserschutz im Weltkulturerbe, die Verlegung einer innerstädtischen Straßenbahn unter die Erde, Herausforderungen bei der Bewertung von Bestandsbauten und antike Stützfiguren, die mit modernster Messtechnologie erfasst werden – Vorträge zu diesen vier Themen bietet eine öffentliche Veranstaltungsreihe der Fakultät Bauingenieurwesen der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) in diesem Wintersemester an. Bei der Auftaktveranstaltung am kommenden Donnerstag, 19. November, 18.30 Uhr c.t., berichtet Dipl.-Ing. Ralf Deutschmann von der GF KUBENS Ingenieurgesellschaft in Nürnberg von der spannenden Aufgabe, die Ufermauer in der Regensburger Badstraße am Oberen Wöhrd zu restaurieren.

Die Termine im Einzelnen:

WERBUNG

Donnerstag, 19. November: Ufermauer Badstraße – Instandsetzung unter
Berücksichtigung hochwasserschutztechnischer und denkmalschützerischer Aspekte.

Donnerstag, 26. November: Herausforderungen bei einem innerstädtischen Verkehrsinfrastrukturprojekt am Beispiel der Kombilösung Karlsruhe.

Donnerstag, 3. Dezember: Assessment of existing structures according to ISO 13822 and foreseen CEN guidance.

Donnerstag, 10. Dezember: Dreidimensionale Erfassung antiker Stützfiguren auf dem Monte Iato, Sizilien.

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 18.30 Uhr c.t. und finden an der OTH Regensburg im Hörsaal P 130 in der Prüfeninger Str. 58 statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin