SOZIALES SCHAUFENSTER

Bebauungsplan „Ehemalige Zuckerfabrik“ liegt aus

Bebauungsplan „Ehemalige Zuckerfabrik“ tritt in Kraft Der Stadtrat hat am 21. Juni 2012 den Bebauungsplan Nr. 101 für das Gebiet zwischen der Straubinger Straße und der Bahnlinie Regensburg-Hof, östlich des Pürkelgutweges (Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik) als Satzung beschlossen. Der Bebauungsplan tritt mit der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses im Amtsblatt der Stadt Regensburg vom 9. Juli 2012 in Kraft. Die Bürgerinnen und Bürger können den Bebauungsplan und seine Begründung während der Öffnungszeiten für den allgemeinen Besucherverkehr beim Stadtplanungsamt im Neuen Rathaus, D.-Martin-Luther-Straße 1 einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen. Der Flächennutzungsplan wird im Wege der Berichtigung an die Festsetzungen des Bebauungsplanes entsprechend angepasst.
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin