cantissimo kommt nach Regensburg

Das Vocalensemble cantissimo (Konstanz/Zürich) unter der Leitung von Prof. Markus Utz gehört zu den herausragenden, professionellen Vokalensembles im deutschsprachigen Raum. Zahlreiche Konzerte in ganz Europa, sowie Rundfunk- und CD-Produktionen zeugen von der Wertschätzung, die man dem Chor seit seiner Gründung 1994 entgegenbringt. Zuletzt sorgte das Ensemble mit den Einspielungen der Chorwerke von Heinrich von Herzogenberg (bei Carus) für Aufsehen bei Fachleuten und dem Konzertpublikum. Mit dem diesjährigen Konzertprogramm „Ritus“ machen Sie am 13. Oktober um 20 Uhr im Rahmen ihrer Konzerttournee (Hildesheim, Zürich, Nürnberg, Regensburg, Hohenems) Station in der Niedermünsterkirche Regensburg. Als Organist des Konzertes konnte zudem der Orgelvirtuose Prof. Gerhard Weinberger (München/Detmold) gewonnen werden. Zum Programm: Den Schwerpunkt unseres Programms bildet eine eigens dafür zusammengestellte „Missa pacis“ (Friedens-Messe) mit Vertonungen hervorragender und Epoche-prägender Komponisten-Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Die verschiedenen Sätze des Mess-Ordinariums (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Benedictus und Agnus Dei) folgen seit ewigen Zeiten dem gleichen Ritus und inspirierten durch die Musikgeschichte hindurch viele Komponisten zu beeindruckenden Werken und persönlichen Glaubensbekenntnissen. Die Sätze unserer „Missa pacis“ erzählen von der Geschichte Europas im 20. Jahrhundert, den Erfahrungen der Menschen mit den beiden Weltkriegen, aber auch von der Hoffnung danach und den vielen spannenden nationalen Eigenheiten in der Tonsprache der europäischen Länder Frankreich, Deutschland, England, Polen und der Schweiz. Trotz der Tatsache, dass die Mess-Sätze aus ganz verschiedenen Zusammenhängen entstammen, fügen sie sich zu einer homogenen und ausdrucksstarken Einheit zusammen und erzählen alle von der Sehnsucht nach Frieden. Eingerahmt und ergänzt wird unsere „Missa pacis“ einerseits von der archaischen Motette über den Erzengel Michael und dessen Sieg über Luzifer, durch Orgelwerke und drei wunderschöne Werke der bedeutendsten Komponisten der Skandinavischen Chorlyrik im 19. Jahrhundert. Bengt Hambraeus Motetum Archangeli Michaelis (1928 – 2000) Chor und Orgel „Missa Pacis“ Frank Martin Kyrie (1890 – 1974) aus der Messe für zwei vierstimmige Chöre (1922) Francis Poulenc Gloria (1899 – 1963) aus der Messe G-Dur (1938) Orgel Paul Hindemith Credo (1895 – 1963) aus der Messe (1963) Ralph Vaughan-Williams Sanctus – Osanna I – Benedictus – Osanna II (1872 – 1958) aus der „Mass in G minor“ für Doppelchor (1923) Sven Eric Johansson Agnus Dei (1919 – 1997) Chor- und Orgelimprovisation J.G. Rheinberger Agnus Dei (nur in Hohenems) Orgel Edvard Grieg Våren (1843 – 1907) Jean Sibelius Drömmarna (1865 – 1957) Wilhelm Peterson-Berger September (1867 – 1942) Karten zu 16,00/erm. 10,00 Vorverkaufsstellen: Touristinformation im Alten Rathaus, MZ-Kartenvorverkauf im DEZ www.cantissimo.de Weitere Informationen auch unter meixner@amr-kulturmanagement.de

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01