SOZIALES SCHAUFENSTER

Diebstähle

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 08.12.2015

Diebstähle

Die Mittagspause der Angestellten nutzte am Mittwoch ein 20jähriger Mann, um aus der Kasse eines Büros mehrere hundert Euro Bargeld zu entwenden. Der Täter hatte sich offensichtlich in dem Bürotrakt in der Dieselstraße einsperren lassen, als die Bediensteten die Geschäftsräume gegen 12.00 Uhr verließen. Bei der Rückkehr eines Verantwortlichen flüchtete der Dieb, wurde jedoch von dem Zeugen per Fahrrad verfolgt und gestellt. Die Beute wurde bei dem Tatverdächtigen aufgefunden, er selbst im Anschluss der Polizei übergeben.

WERBUNG

Am Montag, gegen 17.30 Uhr, wurde der Verkäufer einer Imbissbude am Unterislinger Weg durch einen Stromausfall überrascht. Als der Bedienstete den Verkaufsstand verließ, um nach der Ursache zu suchen, nutzte ein bislang Unbekannter die Gelegenheit und entwendete die Geldkassette mit den Tageseinnahmen in Höhe von mehreren hundert Euros. Der Geschädigte sah den Tatverdächtigen noch flüchten, konnte ihn jedoch nicht mehr verfolgen. Das Alter des Tatverdächtigen wird mit ca. 25 Jahre angegeben, er ist etwa 170 cm groß und von hagerer Gestalt. Er trug einen Kapuzenpulli, eine Art weißes Kopftuch und eine blaue Jacke. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin