SOZIALES SCHAUFENSTER

Ein Buch zu Ehren Eberhard Dünningers

Zahlreiche Freunde, Schüler und Weggefährten von Prof. Eberhard Dünninger hatten sich in der Staatlichen Bibliothek Regensburg eingefunden, um an der Buchvorstellung zu seinem Andenken teilzunehmen. Dünninger war am 31. Mai 2015 gestorben.

Die beiden Herausgeber des Buches, Dr. Bernhard Lübbers und Prof. Peter Morsbach, stellten den Band vor. Sie hoben hervor, dass mit Dünninger ein intimer Kenner und streitbarer Förderer der Regensburger und Oberpfälzer Geschichte, Kultur und Literatur für immer verstummt sei. Dünninger sei ein Geistesmensch durch und durch gewesen, einer der letzten echten Bildungsbürger, ein Bücherfreund und -kenner erster Güte. Da beide dem Verstorbenen eng verbunden waren, hatten Lübbers und Morsbach im Sommer 2015 die Idee, zu seinen Ehren ein Gedenksymposium zu veranstalten, das die wichtigsten Arbeitsfelder des Verstorbenen aufgreifen sollte. Die im Oktober 2015 auf dem Symposium gehaltenen Vorträge finden sich in diesem Band veröffentlicht. So hat der ehemalige bayerische Kultusminister Prof. Hans Maier einen Beitrag über Dünningers Zeit im Ministerium beigesteuert oder Prof. Bernhard Gajek über die Bedeutung des Verstorbenen als Hochschullehrer und Forscher geschrieben. Eine ganz menschliche Seite beleuchtet ein Beitrag seines Sohnes, Leonhard Dünninger, der zusammen mit seiner Schwester Veronika auch anwesend war. Der Artikel widmet sich dem Vater Eberhard Dünninger. Ein Regensburger Spezifikum, das aber seltsamerweise noch nie umfassend schriftlich dargestellt wurde, behandelt Peter Styra: Pater Emmeram, der unter anderem mit seiner Freundschaft zum Motorradclub „Savage Skulls“ für Aufsehen sorgte.

Und der bestimmt enthaltene Druckfehler im Buch wird entweder unentdeckt bleiben oder nur Herrn Dünninger im Himmel auffallen, so beschlossen Lübbers und Morsbach augenzwinkernd die kurzweilige Buchpräsentation.

Details zum Buch:
Bernhard Lübbers/ Peter Morsbach (Hg.), Bibliotheken, Literatur, Regensburg und die Oberpfalz. In memoriam Eberhard Dünninger (1934-2015) (Kataloge und Schriften der Staatlichen Bibliothek Regensburg 13), Regensburg: Dr. Peter Morsbach Verlag 2016; 178 S.; zahlreiche, größtenteils farbige Ill.; ISBN: 978-3-96018-007-4; 19,90 €

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Kommentare (2)

  • Rentnerin

    |

    Danke an alle Beteiligten, die Herrn Dünninger auf diese Weise Ehre erweisen.

    Er hat für die Menschen in dieser Stadt viel getan.

  • Roland Hornung

    |

    Auch meinerseits herzlichen Dank für das würdige Gedenken an Herrn Dr. Dünninger, unser Ehrenmitglied.

Kommentare sind deaktiviert

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin