SOZIALES SCHAUFENSTER

Einbrecher flüchtete mit Fahrrad

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 30.11.2015

Kriminalpolizeiinspektion Regensburg 

Mehrere Pkw-Aufbrüche im Stadtgebiet

WERBUNG

REGENSBURG. Während des vergangenen Wochenendes ereigneten sich im Stadtgebiet mehrere Pkw-Aufbrüche.

Bereits in der Nacht vom 28. auf den 29.11.2015 war das Tatmittel ein Pflasterstein, mit dem ein Automarder die Scheibe der Beifahrertüre eines schwarzen Audi A4 einwarf,  der in der Furtmayrstraße abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendete er ca. 100 Euro Bargeld. Am 29.11.2015, in der Zeit von 18.30 Uhr bis 21.00 Uhr, schlug ein bislang Unbekannter die Seitenscheibe der Fahrertüre eines Mercedes 280 ein, der versperrt in der Schöneberger Straße abgestellt war und entwendete einen im Fahrzeug abgelegten Geldbeutel mit Inhalt. In der Nacht vom 29. auf 30.11.2015 brachte ein bislang Unbekannter die Scheibe der Fahrertüre eines BMW 320 zum Bersten, der in der Spandauer Straße abgestellt war und entwendete daraus eine leere Geldbörse.

Ebenfalls während des o. g. Tatzeitraumes drang ein bislang Unbekannter mit gleichem modus operandi in einen Hyundai I30 ein, der in der Erbprinz-Franz-Joseph-Straße abgestellt war. Auch in diesem Fall hatte der Pkw-Aufbrecher kein Glück, denn die Geldbörse, die er erbeutete, war ebenfalls leer.

Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von ca. 200 Euro.

Der Sachschaden liegt wesentlich höher und beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise zu den Pkw-Aufbrüchen bitte an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer: 0941/506-2888.

Einbrecher flüchtete mit Fahrrad

REGENSBURG. Nachdem er aus der Auslage eines Geschäftes in der Kramgasse mehrere Messer entwendet hatte, flüchtete ein bislang Unbekannter mit einem Fahrrad. Am 28.11.2015, gegen 05.30 Uhr, schlug ein bislang Unbekannter das Schaufenster eines Geschäftes ein und entwendete aus der Auslage mehrere hochwertige Messer im Wert von ca. 1000 Euro. Durch den Lärm geweckt, sah einen Nachbarin aus dem Fenster und beobachtete einen Mann, der mit einem Fahrrad zunächst in Richtung Tändlergasse und dann in Richtung Altes Rathaus flüchtete. Von ihm ist lediglich bekannt, dass er eine dunkle Winterjacke trug. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro. Hinweise bitte an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer: 0941/506-2888.

Nachtrag zum Tötungsdelikt in Regensburg, Auf der Winzerer Höhe

REGENSBURG. Wie bereits berichtet, ereignete sich am Freitag, 27.11.2015, in einem Gartengrundstück, Auf der Winzerer Höhe, ein Tötungsdelikt zum Nachteil einer 36-jährigen Frau, in dessen Folge Haftbefehl gegen deren 35-jährigen Lebensgefährten wegen des Verdachts des Totschlags erlassen wurde. Heute fand im Institut für Rechtsmedizin der Universität Nürnberg/Erlangen die Obduktion des Leichnams statt. Diese ergab, dass die Frau aufgrund massiver Gewalteinwirkung gegen Kopf und Oberkörper verstarb.

 

 

Kriminalpolizeiinspektion Amberg

 

Brand eines Zweifamilienhauses verursacht hohen Sachschaden

 

NEUNBURG VORM WALD. Ein Brand verursachte in den späten Nachmittagsstunden des 29.11.2015 mehrere Hundert Tausend Euro Sachschaden.

 

Am 29.11.2015, gegen 18.15 Uhr, brach im Obergeschoss eines Zweifamilienhauses am Wanderweg ein Brand aus. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich ein 89-jährige Frau sowie deren 68 Jahre alte Tochter im Gebäude. Die Seniorin erlitt bei dem Brand eine Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ihre 68-jährige Tochter blieb unverletzt.

Mehrere freiwillige Feuerwehren aus der Umgebung löschten das Feuer. Noch am Sonntag übernahmen Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Amberg die Ermittlungen vor Ort.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass ein technischer Defekt brandursächlich gewesen sein dürfte.

 

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 350. 000 Euro.

 

 

Kriminalpolizeiinspektion Weiden

 

Bei Einbruch Fernseher erbeutet

 

AUERBACH. Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am vergangen Freitag erbeutete ein bislang Unbekannter auch einen Fernsehapparat.

 

Am 27.11.2015, in der Zeit von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr, schlug der Täter das Wohnzimmerfenster eines Einfamilienhauses in der Krankenhausstraße ein und gelangte so in die Wohnräume. Aus dem Haus entwendete er mehrere Elektronikartikel, darunter auch einen 48-Zoll Fernseher, im Wert von ca. 1500 Euro.

 

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 800 Euro.

 

Zeugen, die während des o.g. Zeitraumes im Bereich der Krankenhausstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, insbesondere auch Fahrzeugbewegungen, werden gebeten, sich mit der Kripo Weiden unter der Rufnummer: 0961/401-290 in Verbindung zu setzen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin