Europa-Semifinale des First Lego League Roboterwettbewerbs an der OTH Regensburg

Pressemitteilung der OTH Regensburg

Am 6. Februar findet an der OTH Regensburg das Europa-Semifinale des First Lego League (FLL) Roboterwettbewerbs statt. Mit dabei zwei Gewinnerteams des Regionalentscheids aus Regensburg. Foto: OTH Regensburg

Am 6. Februar findet an der OTH Regensburg das Europa-Semifinale des First Lego League (FLL) Roboterwettbewerbs statt. Mit dabei zwei Gewinnerteams des Regionalentscheids aus Regensburg. Foto: OTH Regensburg

Jugendliche treten in vier verschiedenen Disziplinen gegeneinander an

Der Countdown läuft: Am kommenden Samstag, 6. Februar 2016, findet das Europa-Semifinale des First Lego League (FLL) Roboterwettbewerbs erneut an der OTH Regensburg statt. 19 Teams mit etwa 200 teilnehmenden Jugendlichen aus dem süddeutschen Raum und Österreich gehen an den Start. Mit dabei zwei Gewinnerteams des Regionalentscheids, der am 5. Dezember 2015 ebenfalls an der OTH Regensburg stattgefunden hat. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs ist „Trash Trek – die Welt des Abfalls“. Die Jugendlichen bauen, testen und programmieren autonome Roboter mit Lego Mindstorms, um vorgegebene Aufgaben in einem „Robot-Game“ zu lösen. Zusätzlich untersuchen und lösen sie ein reales Forschungsproblem und erlernen durch die Teamarbeit weitreichende soziale Kompetenzen. Die Veranstaltung findet am Standort Galgenbergstraße von 8 bis 18 Uhr statt. Das „Robot-Game“ von 11.30 bis etwa 17 Uhr ist öffentlich.
Der Wettbewerb gliedert sich in vier Bereiche. Jeder Bereich verlangt den Jugendlichen anderes Können und Engagement ab. In der Forschungspräsentation recherchieren die Jugendlichen zum aktuellen jährlichen Thema, bringen Lösungsvorschläge und stellen es der Jury vor. Beim Teamwork wird eine unbekannte Teamaufgabe zu lösen sein. Beim Robot-Design werden die Programmierung und der Bau des Roboters bewertet und beim Herzstück der Veranstaltung, dem „Robot-Game“, lösen die konstruierten und gebauten Roboter verschiedene Aufgaben die zum Thema „Trash Trek – die Welt des Abfalls“ passen.

FIRST LEGO League (FLL) ist ein Förderprogramm, das Kinder und Jugendliche in einer sportlichen Atmosphäre an Wissenschaft und Technologie heranführen möchte und ihnen den Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern zu erleichtern und sie frühzeitig für einen Ingenieur- oder IT-Beruf zu motivieren. Ziel ist es:
– Kinder und Jugendliche für Wissenschaft und Technologie zu begeistern
– den Teilnehmern den Gedanken des Teamgeist zu vermitteln
– Kinder und Jugendliche anzuspornen, komplexe Aufgaben mit kreativen Lösungen zu bewältigen

Der Wettbewerb kombiniert den Spaß an der Technik und Wissenschaft mit der spannenden Atmosphäre eines Sportevents. Die Kinder und Jugendlichen arbeiten wie echte Ingenieure innerhalb eines Teams an einem gemeinsamen Thema und sie planen, programmieren und testen einen vollautomatischen Roboter, der eine knifflige Mission meistern soll. Sie haben die Möglichkeit, wertvolle und praktische Erfahrungen in der Arbeit mit komplexen Technologien zu sammeln und ihre Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß und Fantasie!

Bild: Am 6. Februar findet an der OTH Regensburg das Europa-Semifinale des First Lego League (FLL) Roboterwettbewerbs statt. Mit dabei zwei Gewinnerteams des Regionalentscheids aus Regensburg. Foto: OTH Regensburg

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01