Exhibitionist am Schopperplatz

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 18.02.2013 Exhibitionist aufgetreten Ein Exhibitionist trat am Samstag gegen 18.00 Uhr am Schopperplatz einer jungen Frau gegenüber. Die 25jährige Geschädigte saß in ihrem geparkten Pkw, als ein unbekannter Mann an die Scheibe der Beifahrertür klopfte. Als die Frau zum Fenster sah, musste sie mitansehen wie der Exer sein entblößtes Glied in der Hand hielt und zu onanieren begann. Seine Aktion beendete er dann jedoch sofort und lief in Richtung Eiserner Steg davon. Eine polizeiliche Fahndung nach dem ca. 25 Jahre alten Täter mit schlanker Figur, der mit einem dunklen Kapuzenpulli und einer blauen Jeans bekleidet war, verlief negativ. Zeugenhinweise bitte an die PI Regensburg Nord, Tel. 0941/506-2221. Randalierer in Gaststätte Mit dem Rauswurf aus einer Gaststätte im Gewerbepark zeigten sich am Sonntag gegen 02.20 Uhr zwei junge Männer im Alter von 27 und 23 Jahren nicht einverstanden. Ihren Unmut wegen des Hausverbotes äußerten sie dahingehend, dass sie eine Werbetafel einer anderen Gaststätte in der Nähe beschädigten. Die Beiden konnten kurze Zeit später von Polizeibeamten festgenommen werden. Nach Feststellung ihrer Personalien wurden sie wieder entlassen, woraufhin sie kurze Zeit später in der Isarstraße erneut zu randalieren begannen. Während einer der Männer nach entsprechender Belehrung endgültig seinen Heimweg fortsetzte, musste der zweite mit einer leichten Schnittverletzung an der Hand zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden werden wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01