Graffiti-Sprayer festgenommen

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 27.06.2013 Sachbeschädigung durch GraffitiBild-005[1] In der Nacht zum Donnerstag, gegen 01.00 Uhr, besprühten zwei 26jährige Männer den Nebenraum einer Gaststätte im Altstadtbereich mit Graffitis. Mit teils vorgefertigten Schablonen brachten sie verschiedene farbige Bilder an den Wänden an. Der Wirt überraschte die beiden Sachbeschädiger. Bei ihrem Fluchtversuch kam es zu Handgreiflichkeiten, bei denen der Gastwirt leicht verletzt wurde. Die alarmierten Polizeibeamten nahmen die Tatverdächtigen fest und stellten die Tatmittel sicher. Bild-003[1]Bei Wohnungsdurchsuchungen fanden die Beamten in einem Fall weitere Hinweise auf Graffiti-Schmierereien sowie geringe Mengen Betäubungsmittel. Die Ermittlungen für weitere Straftaten dürften sich als umfangreich erweisen. Hinweise zu Graffiti-Sachbeschädigungen, die mittels Schablonen begangen wurden, nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen. Im Krankenhaus randaliert Am Mittwoch, gegen Mitternacht, wurden Polizeibeamte zur Unterstützung in ein Krankenhaus gerufen. Eine 35jährige Patientin randalierte und war mit den probaten medizinischen Mitteln nicht zu beruhigen. Im Rahmen des Einsatzes fanden die Beamten bei der Frau einen Joint, den sie in ihrer Handtasche mit in die Klinik gebracht hatte. Die Patientin wurde nach ihrer Ruhigstellung in ein anderes Krankenhaus verbracht. Haftbefehl Anwohner der Michael-Burgau-Straße beschwerten sich am Mittwochabend über Belästigungen eines Betrunkenen in ihrem Wohnbereich. Die alarmierte Streife stellte einen stark alkoholisierten Mann fest, der sich im Treppenhaus niedergelassen hatte. Die Überprüfung des slowakischen Staatsangehörigen ergab, dass gegen ihn ein Haftbefehl zur Strafvollstreckung vorlag. Der Mann wurde zunächst bei der Polizeiinspektion Süd ausgenüchtert und dann der Justizvollzugsanstalt überstellt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01