Heroin-Fund am Bahnhof

Ladendiebstahl Ein Diebstahl der ungewöhnlichen Art ereignete sich gestern in einem Einkaufsmarkt in der Hornstraße. Ein ca. 45jähriger Mann, 175 cm groß, mit grauem Kaputzenpulli bekleidet, lud in dem Geschäft zwei Kaffeevollautomaten in einen Einkaufswagen und entfernte sich damit durch die Eingangstür des Ladens. Eine Angestellte war auf den Diebstahl aufmerksam geworden. Sie verfolgte den Täter bis zur Prinz-Rupprecht-Straße, wo sie ihn einholen konnte. Nachdem sich der Mann ertappt fühlte, flüchtete er unter Zurücklassen der Beute. Die Kaffeeautomaten haben einen Wert von € 740.- . Zeugenhinweise an die PI Regensburg SÜD, Telefon 0941/506-2001. Rauschgiftfund Beamte der PI Regensburg Süd kontrollierten am Dienstag im Umfeld des Bahnhofes zwei verdächtige Männer. Bei der Visitation kamen sowohl unterschiedliche Rauschgiftutensilien, wie Spritzen und Ascorbinsäure als auch fünf Gramm Heroin zu Tage. Die Kontrollierten, die von Landshut angereist waren, gaben an, die Betäubungsmittel vor kurzem in Regensburg gekauft zu haben. Sie wurden zur Durchführung der polizeilichen Maßnahmen festgenommen, die Gegenstände sichergestellt. Das Rauschgift hat einen Straßenwert von ca. € 300.-.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01