Internationale Gesellschaft ehrt Prof. Dr. Hans Gruber

Neuer „President-Elect“ von EARLI Prof. Dr. Hans Gruber vom Institut für Pädagogik der Universität Regensburg wurde zum „President-Elect“ der „European Association for Research on Learning and Instruction” (EARLI) gewählt. Die Gesellschaft ist mit etwa 2.700 Mitgliedern aus 56 Ländern die größte europäische Forschungsvereinigung in den Bereichen Bildungsforschung, pädagogische Psychologie und empirische Pädagogik. Die Amtszeit des neuen „President-Elect“ beträgt zwei Jahre. Im Anschluss folgt obligatorisch – voraussichtlich ab Herbst 2015 – eine Amtszeit als „President“ der Society. In seiner Funktion als „President-Elect“ leitet und koordiniert Gruber die Arbeit der – derzeit 24 – Special Interest Groups von EARLI, die das wissenschaftliche Herzstück der Gesellschaft darstellen. EARLI ist Herausgeber von drei bedeutenden Fachzeitschriften: „Learning and Instruction“, „Educational Research Review“ und die noch junge Zeitschrift „Frontline Learning Research“. Gruber absolvierte ein Studium der Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München, das er 1986 mit dem Diplom abschloss. Von 1987 bis 1980 erhielt er ein Promotionsstipendium am Max-Planck-Institut für psychologische Forschung in München. 1991 promovierte er an der LMU, wo er in den folgenden Jahren als Wissenschaftlicher Assistent bzw. als Akademischer Rat tätig war. 1998 erfolgte ebenfalls in München die Habilitation. Im Anschluss vertrat er den Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik III an der Universität Regensburg, auf den er im Jahr 2000 als ordentlicher Professor berufen wurde. Von 2010 bis 2012 war Gruber zudem als Prorektor für Studium und Lehre Mitglied der Regensburger Universitätsleitung. Weiterführende Informationen zu EARLI unter: www.earli.org

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01