SOZIALES SCHAUFENSTER

Jürgen Mistol fordert eine schnelle Aufklärung des Brandanschlages auf das Asylbewerberheim

Pressestatement Jürgen Mistol zu dem Brandanschlag auf das Asylbewerberheim in Neustadt an der Waldnaab

Jürgen Mistol fordert eine schnelle Aufklärung des Brandanschlages auf das Asylbewerberheim: “Da ist jetzt die Polizei gefordert, dem umgehend nachzugehen“. „Solche Straftaten sind nicht tolerierbar, wer absichtlich die Gesundheit und körperliche Unversehrtheit von Menschen aufs Spiel setzt, gehört bestraft,“ so Mistol. Wir müssen in Deutschland die Sicherheit von Flüchtlingen, die oftmals aus Bürgerkriegsgebieten kommen und viel Gewalt erfahren haben, gewährleisten. Da ist zuallerst die Polizei gefragt, aber das ist auch eine Aufgabe von uns allen, genau hin zuschauen. Zivilcourage ist hier geboten.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin