Kurzfilmprogramm „Auf der Flucht“

Kurzfilmprogramm „Auf der Flucht“ mit einleitendem Vortrag und abschließender Publikumsdiskussion

Irregulars_Filmstill

BESCHREIBUNG: Lebensgefährliche Überfahrten, bürokratische und andere Hürden in der erhofften neuen Heimat oder die zermürbende Sorge um die zurückgebliebenen Verwandten – das Leid von Flüchtlingen hat viele Gesichter. Die Internationale Kurzfilmwoche Regensburg präsentiert ein Kurzfilmprogramm aus aktuellen Produktionen, die sich in unterschiedlichen Ansätzen den Problemen von Flüchtlingen widmen.
Gerahmt wird die Vorführung von Dr. Herbert Schwaab von der Universität Regensburg, der aktuell in einem Seminar mit Studierenden das Zusammenspiel von Flucht und Medien untersucht. Einleitend hält Herbert Schwaab einen Kurzvortrag zur Beziehung von Film und Migration, um im Anschluss an das Kurzfilmprogramm eine Publikumsdiskussion zur Auseinandersetzung der Filme mit Flucht und Migration zu leiten.

DIE FILME:
BON VOYAGE von Fabio Friedli (Schweiz 2011, 6 Min)
UMMI von Nikos Avgoustidi (Griechenland 2015, 15 Min)
IRREGULARS von Fabio Palmieri (Italien 2015, 9 Min)
EISEN von Benjamin Kahlmeyer (Deutschland 2015, 18 Min)
KRIEG IM FRIEDEN von Luise Omar (Deutschland 2015, 12 Min)
DEUX MONDES von Stéphane Moukarzel und Meryam Jobbeur (Schweiz 2015, 15 Min)

WANN: Mittwoch, 29.06.2016, 19:30 Uhr
WO: Filmgalerie im Leeren Beutel, Eintritt: regulär EUR 6,– bzw. EUR 5,– ermäßigt

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01