Messerstecherei im Wohncontainer

Streit in Wohncontainer eskaliert –Auf Kontrahenten eingestochen Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Regensburg und des Polizeipräsidiums Regensburg Zu einer massiven gefährlichen Körperverletzung kam es am 11.12.2011 gegen 01.15 Uhr in einem Wohncontainer in Schierling/Lkr. Regensburg. Das 33-jährige Opfer befindet sich außer Lebensgefahr. Zwei rumänische Staatsangehörige, die nach bisherigem Kenntnisstand der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg beim Geschehen erheblich unter Alkoholeinfluss standen, sind die Tatbeteiligten. Auslöser war ein Streit in dessen Verlauf der 33-jährige Arbeiter zunächst seinem 42-jährigem Landsmann mit der Hand gegen den Kopf schlug. Der ergriff darauf ein in Reichweite abgelegtes Besteckteil und stieß damit einmal in die linke Körperseite des vermeintlichen Angreifers, wobei dessen Lunge in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die weiteren kriminalpolizeilichen Nachforschungen werden wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung geführt. Der 42-jährige Rumäne verblieb in der Folge in polizeilichem Gewahrsam und wurde in den Mittagsstunden des 12.12.2011 auf freien Fuß gesetzt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01