Mit zwei Promille durch die Altstadt

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 21.05.2013 Trunkenheitsfahrt Am Dienstagmorgen, gegen 01.30 Uhr, wurde ein Radfahrer in der Altstadt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Er war einer Polizeistreife aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 2,12 Promille. Der 22jährige Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt. Verkehrsunfall Eine Pkw-Fahrerin übersah am Montag, gegen 21.00 Uhr, ein entgegenkommendes Fahrzeug und es kam zum Unfall. Die Verkehrsteilnehmerin wollte vom St.-Peters-Weg nach links in die Maximilianstraße abbiegen, als es zum Zusammenstoß mit einem Pkw kam, der die Kreuzung geradeaus überqueren wollte. Der Fahrer des bevorrechtigten Fahrzeuges wurde leicht verletzt, an den Pkws entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000.- Euro. Beide Autos mussten von Abschleppunternehmen gebogen werden.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01