SOZIALES SCHAUFENSTER

Nach Körperverletzung in Haft

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 20.11.2015

Ladendieb

Am Donnerstag, gegen 12.00 Uhr, wurde ein Ladendieb von einer Angestellten ertappt. Der 30jährige Mann hatte in einem Drogeriemarkt in der Altstadt verschiedene Kosmetika im Wert von nahezu 1340.- € zusammengerafft und wollte damit das Geschäft verlassen. Der polizeilich nicht Unbekannte wurde den alarmierten Polizeibeamten zur Verfolgung eines erneuten Strafverfahrens übergeben.

WERBUNG

Nach Körperverletzung in Haft

Zu einem Streit über die Zahlungsmodalitäten kam es am Donnerstagabend, gegen 21.00 Uhr, in einer Imbissbude in der Kumpfmühler Straße. Im Laufe der Auseinandersetzung attackierte der vermeintliche Kunde den Ladenbesitzer mit Fäusten und verletzte ihn leicht. Der Täter flüchtete zunächst, konnte jedoch von Polizeibeamten festgenommen werden. Bei der Personenüberprüfung stellte sich heraus, dass für den pakistanischen Staatsangehörigen ein Haftbefehl zur Abschiebung bestand. Er wurde zur Vorbereitung der Abschiebung festgenommen.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin