Nach Saufgelage ausgerastet

Polizeiinspektion Regensburg Nord PRESSEBERICHT vom 18.09.2012 Unfallverursacher geflüchtet Ein unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Montag zwischen 12.10 und 13.00 vor dem Kaufhof beim DEZ gegen einen Betonpfeiler. Der Pfeiler, aufgestellt als Parkplatzbegrenzung, stürzte um und rollte gegen einen geparkten Pkw. Dabei entstand ein Schaden von 1000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Nord, Tel. (0941)506-2221, entgegen. Nach Saufgelage ausgerastet Montagabend wurde die Polizei zu einer Wohnung in die Argonnenstraße gerufen. Nachbarn und Anwohner beschwerten sich über Ruhestörungen und Pöbeleien, die bereits seit Nachmittag andauerten. Einer der Bewohner, ein 20jähriger Mann, war zuvor mit einem Messer in der Hand auf der Straße gesehen worden. Als die Polizei eintraf, befanden sich der junge Mann und sein 59jährigen Vater in der Wohnung. Beide waren total betrunken, völlig uneinsichtig und aggressiv. Der Vater drohte den Polizisten Prügel an, der Sohn ging mit erhobenen Fäusten auf die Beamten los. Er wurde gefesselt. Dagegen wehrte er sich massiv. Ein Beamter wurde an der Hand leicht verletzt. Beide Männer wurden in Gewahrsam genommen. Der Sohn wird wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01