Netzwerktreffen im Degginger

Jeden 1. Dienstag im Monat dient der Kreativtreffpunkt in der Wahlenstraße dem zwanglosen Austausch / Nächster Termin am Dienstag, 3. Mai, ab 19 Uhr

Gelegenheit zum zwanglosen Austausch bietet das „Degginger“ jeden ersten Dienstag im Monat beim Netzwerktreffen des kreativForums Regensburg (Bild: Robert Hiltl).

Gelegenheit zum zwanglosen Austausch bietet das „Degginger“ jeden ersten Dienstag im Monat beim Netzwerktreffen des kreativForums Regensburg (Bild: Robert Hiltl).

Die Vernetzung über die Schranken der eigenen Branche hinweg ist eine der Hauptaufgaben, die sich das kreativForum Regensburg (kF) gesetzt hat. „Der erste Dienstag im Monat soll deswegen zum festen Termin im Kalender der Regensburger Kreativen werden“, lädt Architekt Andreas Eckl, einer der drei Sprecher des kF ein. Nächstes Netzwerktreffen ist am Dienstag, dem 3. Mai, von 19 Uhr an im Degginger, Wahlenstraße 17.

Das Netzwerktreffen bietet Gelegenheit zum Austausch: zwanglos und ohne festes Rahmenprogramm. Architekten treffen auf bildende Künstler, Fotografen auf Kunsthandwerker, Buchhändler auf Werber, Webprogrammierer auf Autoren. „Die Kommunikation über die zwölf verschiedenen Teilbranchen der Regensburger Kreativwirtschaft hinweg hat sich bereits als ausgesprochen fruchtbar erwiesen“, sagt Eckl. Zum Beispiel haben sich bisweilen unerwartet ganz unterschiedliche Partner in die Aktion „Regensburg liest ein Buch“ der Teilbranche Buchmarkt eingeklinkt. Der Roman „Glückskind“ von Steven Uhly beschäftigt dabei von Ende April an bis zu den Sommerferien ganz Regensburg.

„Solche Erfolgsgeschichten möchte das kreativForum anstoßen“, sagt Andreas Eckl. Die jetzt regelmäßigen Netzwerktreffen bieten an festem Ort beste Bedingungen und Gelegenheit, erste Ideen für neue Projekte zu entwickeln.

Kultur- und Kreativwirtschaft in Regensburg

Die Kultur- und Kreativwirtschaft in Regensburg ist im Aufbruch. Übergreifend und selbst organisiert haben sich Vertreter aus zwölf Teilbranchen zum kreativForum Regensburg (kF) zusammengeschlossen. Die Stadt Regensburg hat im Amt für Wirtschaft und Wissenschaft die Stelle eines Clustermanagers Kultur- und Kreativwirtschaft geschaffen. Mit dem „Degginger“ in der Wahlenstraße 17 („Hugendubel-Haus“) hat Ende März ein Kreativtreffpunkt eröffnet, der den Akteuren als Veranstaltungsort und Kristallisationspunkt dient.

Weitere Infos: www.kreativforum-regensburg.de

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01