Notorische Ladendiebe

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 22.01.2013 Verkehrsunfall – Zeugen gesucht Bereits am Dienstag, den 18.12.2012, morgens gegen 06.20 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, der verspätet bei der Polizei angezeigt wurde. Eine Pkw-Fahrerin bog zum Unfallzeitpunkt vom Ortsteil Irl her kommend nach rechts auf die B 8, Straubinger Straße, ab. Ihr Opel, Astra, kollidierte im Kreuzungsbereich mit einem Lkw, der auf der B 8 stadtauswärts unterwegs war. Der Verkehr der dortigen Kreuzung ist mit Lichtzeichenanlage geregelt. Beide Unfallbeteiligten gaben an, ihre Fahrtrichtung sei durch Grünlicht freigegeben gewesen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000.- Euro. Die Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. Zur Klärung des Unfallhergangs werden Zeugen gebeten sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, in Verbindung zu setzten. Ladendiebe Zivilfahnder der Polizei nahmen gestern in einem Einkaufszentrum am Bahnhof ein Pärchen fest, das auf Diebestour durch die dortigen Geschäfte zog. Der Mann führte Werkzeug mit sich, um Sicherungs- und Preisetiketten von der Ware zu entfernen. Offensichtlich hatten sie bereits Kleidung und Parfüm im Wert von ca. 300.- Euro entwendet. Den Beamten war außerdem bekannt, das für jeden der beiden Personen ein Haftbefehl zur Strafvollstreckung wegen Diebstahl und Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz vorlagen. Das Duo wurde festgenommen und in Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Ermittlungen wegen fortgesetzter Ladendiebstähle sind anhängig.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01