Ostumgehung: Änderung der Verkehrsführung

An der Großbaustelle Ostumgehung werden am Mittwoch, 18. September 2013, folgende Verkehrsumstellungen in Kraft gesetzt: Im Bereich der Querspange von der Walhalla Allee zur Donaustaufer Straße werden das östliche Teilstück der Querspange sowie ein Teil der Kreuzung beim Kalkwerk für den Verkehr freigeben. Die Verkehrsführung erfolgt ab dann für voraussichtlich zwei Wochen im Gegenverkehr auf dem östlichen Teil der Querspange. Die bisher zweispurige Abbiegemöglichkeit von der Ostumgehung auf die Querspange Richtung Walhalla Allee muss in diesem Zeitraum auf eine Spur eingeschränkt werden. Der Verkehr, der von der Osttangente in Richtung Schwabelweis unterwegs ist, läuft ab dann auf seiner endgültigen Trasse über die Querspange und die Kreuzung beim Kalkwerk. Die provisorische Spur von der Osttangente zur Donaustaufer Straße wird gesperrt und in einen kombinierten Geh- und Radweg umgebaut. Die Ausfahrt aus dem Kalkwerk wird für circa sechs Wochen gesperrt. In diesem Zeitraum erfolgt die An- und Abfahrt zum Kalkwerk über die westliche Kreuzung Donaustaufer Straße / Ostumgehung bei der Bahnunterführung. Alle Umleitungen sind ausgeschildert. Für eventuell auftretende Behinderungen im Zuge der Verkehrsumstellung bittet die Stadt Regensburg um Verständnis. So geht es an der Ostumgehung weiter: Durch die Verkehrsumstellung können die Arbeiten im noch nicht umgebauten Bereich der Kreuzung Donaustaufer Straße auf Höhe des Kalkwerks fortgesetzt werden. Voraussichtlich Anfang Oktober 2013 wird dann auch der westliche Teil der Querspange für den Verkehr geöffnet werden können. Die endgültige Fertigstellung der Kreuzung ist für November 2013 vorgesehen. Auch am anderen Ende der Querspange, in der Walhalla Allee, liegen die Arbeiten im Zeitplan. Hier entstehen momentan die Pfeiler für die beiden Brückenbauwerke, auf denen künftig die Walhalla Allee über den darunterliegenden Kreisverkehr führen wird. Mit der Fertigstellung dieses doppelstöckigen Bauwerkes soll die Gesamtbaumaßnahme Ostumgehung Ende 2014 abgeschlossen und dem Verkehr übergeben werden.

Ostumgehung: Änderung der Verkehrsführung

 

An der Großbaustelle Ostumgehung werden am Mittwoch, 18. September 2013, folgende Verkehrsumstellungen in Kraft gesetzt:

 

  • Im Bereich der Querspange von der Walhalla Allee zur Donaustaufer Straße werden das östliche Teilstück der Querspange sowie ein Teil der Kreuzung beim Kalkwerk für den Verkehr freigeben. Die Verkehrsführung erfolgt  ab dann für voraussichtlich zwei Wochen im Gegenverkehr auf dem östlichen Teil der Querspange. Die bisher zweispurige Abbiegemöglichkeit von der Ostumgehung auf die Querspange Richtung Walhalla Allee muss in diesem Zeitraum auf eine Spur eingeschränkt werden.

Der Verkehr, der von der Osttangente in Richtung Schwabelweis unterwegs ist, läuft ab dann auf seiner endgültigen Trasse über die Querspange und die Kreuzung beim Kalkwerk. Die provisorische Spur von der Osttangente zur Donaustaufer Straße wird gesperrt und in einen kombinierten Geh- und Radweg umgebaut.

 

  • Die Ausfahrt aus dem Kalkwerk wird für circa sechs Wochen gesperrt. In diesem Zeitraum erfolgt die An- und Abfahrt zum Kalkwerk über die westliche Kreuzung Donaustaufer Straße / Ostumgehung bei der Bahnunterführung.

 

Alle Umleitungen sind ausgeschildert. Für eventuell auftretende Behinderungen im Zuge der Verkehrsumstellung bittet die Stadt Regensburg um Verständnis.

 

So geht es an der Ostumgehung weiter:

 

Durch die Verkehrsumstellung können die Arbeiten im noch nicht umgebauten Bereich der Kreuzung Donaustaufer Straße auf Höhe des Kalkwerks fortgesetzt werden. Voraussichtlich Anfang Oktober 2013 wird dann auch der westliche Teil der Querspange für den Verkehr geöffnet werden können. Die endgültige Fertigstellung der Kreuzung ist für November 2013 vorgesehen.

 

Auch am anderen Ende der Querspange, in der Walhalla Allee, liegen die Arbeiten im Zeitplan. Hier entstehen momentan die Pfeiler für die beiden Brückenbauwerke, auf denen künftig die Walhalla Allee über den darunterliegenden Kreisverkehr führen wird. Mit der Fertigstellung dieses doppelstöckigen Bauwerkes soll die Gesamtbaumaßnahme Ostumgehung Ende 2014 abgeschlossen und dem Verkehr übergeben werden.

 

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01