OTH Regensburg: Bachelorstudiengang Logopädie startet

Beginn zum kommenden Wintersemester/ Ausbildungsintegrierendes Modell

Ganz neu startet im Wintersemester 2016/2017 der Bachelorstudiengang Logopädie an der OTH Regensburg. Der Studiengang ist auf neun Semester angelegt und wird mit dem Titel „Bachelor of Science“ (B.Sc.) abgeschlossen. Das entsprechende Studienmodell ist ausbildungsintegrierend, das heißt, die Studierenden belegen die Kurse an der OTH Regensburg parallel zu ihrer Ausbildung an der kooperierenden Staatlichen Berufsfachschule für Logopädie am Klinikum der Universität Regensburg. Bereits nach sechs Semestern erhalten die Studierenden den Abschluss „Staatliche geprüfte/r Logopäde/in“.
Das Studium eröffnet den Anschluss an internationale logopädische Ausbildungsstandards und hat zum Ziel, fachspezifisches Wissen zu vertiefen sowie wissenschaftliche Kompetenzen zu vermitteln. Neben der praktischen Tätigkeit als Logopäde haben Absolventen zahlreiche weitere Perspektiven: So können sie etwa als Supervisor in logopädischen Praxen oder Kliniken arbeiten, sich an Forschungsprojekten beteiligen oder selbst als Lehrlogopäde an Hochschulen und Universitäten tätig werden.
Bereits seit einigen Jahren sind deutsche Bildungspolitiker und Vertreter einschlägiger Berufsverbände auf der Suche nach dem richtigen Weg bei der Ausbildung in Gesundheitsfachberufen. Dass die Akademisierung von Fächern wie Logopädie ein guter Weg ist, darüber herrscht inzwischen Konsens. In Bayern bieten neben der OTH Regensburg nur die Universitäten Würzburg und Erlangen-Nürnberg sowie die private FH Bamberg Bachelorstudiengänge in Logopädie an.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01