OTH Regensburg: Erste Absolventen mit internationalem Doppelabschluss in Electrical and Microsystems Engineering

Studierende aus Regensburg und Malaysia sowie Kooperationspartner aus der Industrie profitieren von dem internationalen Master-Studienprogramm

Im Rahmen des internationalen Master-Studienprogramms im Bereich Electrical and Microsystems Engineering studierte Tan Kwann Ming aus Malaysia ein Semester an der OTH Regensburg. Im Anschluss arbeitete er neun Monate lang bei Osram Opto Semiconductors GmbH Regensburg, betreut von Dr. Thomas Zahner (rechts), an seinem Forschungsprojekt. Foto: Osram

Im Rahmen des internationalen Master-Studienprogramms im Bereich Electrical and Microsystems Engineering studierte Tan Kwann Ming aus Malaysia ein Semester an der OTH Regensburg. Im Anschluss arbeitete er neun Monate lang bei Osram Opto Semiconductors GmbH Regensburg, betreut von Dr. Thomas Zahner (rechts), an seinem Forschungsprojekt. Foto: Osram

Wenn Tan Kwann Ming in diesen Tagen wieder in seine Heimat Malaysia zurückkehrt, hat er noch ein Semester an der Universiti Tunku Abdul Rahman, kurz UTAR, vor sich – danach hat er zwei Masterabschlüsse in der Tasche: den der UTAR und den der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) und zwar in den Fächern Electronic Systems und Electrical and Microsystems Engineering. Mit 25 Jahren stehen Tan Kwann Ming als Spezialist der Elektrotechnik, Mechatronik und Mikrosystemtechnik dann viele Türen offen. Der junge Malaysier hofft allerdings in erster Linie auf die offene Tür des Osramwerks in seiner Heimat Penang. Es ist der einzige Standort von Osram neben dem Werk in Regensburg, in dem LED-Chips gefertigt werden.

Tan Kwann Mings Hoffnungen sind nur allzu berechtigt: Dank des internationalen Master-Studienprogramms der OTH Regensburg im Bereich Mikrosystemtechnik konnte er in Regensburg nicht nur ein Semester lang studieren, sondern auch neun Monate lang im hiesigen Werk der Osram Opto Semiconductors GmbH als Masterand an seinem Forschungsprojekt arbeiten. Betreut von Dr. Thomas Zahner arbeitete er dort im Labor zu einer Fragestellung im Bereich des thermischen Widerstands von Hochleistungs-LEDs. „Letztlich geht es darum, für den Kunden ein thermisch zuverlässiges Produkt zu entwickeln, das robust gegenüber Witterungseinflüssen und Temperaturschwankungen ist“, erklärt Dr. Thomas Zahner.

Dass TK, wie Tan Kwann Ming hier von seinen Kollegen genannt wird, im Rahmen seiner Masterarbeit ein derartiges Projekt stemmen konnte, ist für, eine tolle Sache: „In Malaysia können wir allenfalls ein dreimonatiges Praktikum machen“, sagt der junge Mann. Durch seine Arbeit bei Osram hat er nicht nur einen tieferen Zugang zur Praxis erhalten, sondern auch ein wenig Bayerisch gelernt und sich als Spieler im Osram-Badminton-Team eingebracht. Für Osram hat das internationale Studienprogramm ebenfalls Vorteile: Der Konzern kann sich den jungen Nachwuchskräften als internationaler Player präsentieren und für seine ausländischen Standorte, wie für das Werk in Penang, hochqualifizierte Mitarbeiter gewinnen.

Der Master Mikrosystemtechnik wird an der OTH Regensburg gemeinsam von den Fakultäten Elektro- und Informationstechnik sowie Allgemeinwissenschaften und Mikrosystemtechnik angeboten. Das Studium kann komplett in deutscher und englischer Sprache und in den Studienmodellen Vollzeit (3 Semester), Teilzeit (6 Semester) oder als dualer Studiengang in enger Kooperation mit einem Industrieunternehmen (4 Semester) studiert werden. Thematische Schwerpunkte sind die Mikrosystemtechnik, die Elektronik, sowie die Optoelektronik und die Lasertechnik. Das dritte Semester kann optional an einer Partneruniversität in Malaysia absolviert werden, auch die Masterarbeit kann bei einer Niederlassung eines deutschen Unternehmens in Malaysia angefertigt werden. Studierende, die sich für einen Auslandsaufenthalt entscheiden, haben die Möglichkeit, neben dem Masterabschluss der OTH Regensburg gleichzeitig auch einen Masterabschluss der Partneruniversität zu erwerben.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01