Piraten rufen zu Anti-ACTA-Demo auf

Am Samstag den 11.2 um 14:00 ruft der Bezirksverband Oberpfalz der Piratenpartei auf, sich an der großen Anti ACTA Demo unter dem Motto „ACTA ad acta“ legen anzuschließen. Diese Demo wird von einem breiten Bündnis von Bürgern, Parteien und NROs (Nichtregierungsorganisationen) unterstützt. Das »Anti Counterfeiting Trade Agreement« (ACTA), das vorgeblich als Handelsabkommen zur Bekämpfung von Produkt- und Markenpiraterie begründete Vertragswerk, birgt in seiner derzeitigen Form unzählige Gefahren für die Bürgerrechte und zeigt die die bürgerferne Politik der des Brüssler Apperates. Dieser Vertrag wurde vor über vier Jahre von Lobbyisten in Zusammenarbeit mit der Politik unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt. ACTA soll nun ohne jegliche öffentliche Diskussion vom europäischen Parlament durchgewunken werden, so zumindest die Hoffnung der EU. „Es kann nicht sein, dass man versucht ein überholtes Geschäftsmodel zu schützen, in dem man die Freiheit der Menschen verkauft.“ prangert der BzV Vorsitzende Jan Kastner an. Bisher haben sich bereits über 1300 Personen alleine auf Facebook für die Demo eingetragen. Darüber hinaus werden weitere Teilnehmer aus der gesamten oberpfälzer Bevölkerung erwartet. Wie viele es dann am Ende werden, ist ungewiss, nicht zuletzt auch wegen der fostigenTemperaturen. Versammlungsleiter der Demonstration ist der stellvertretender Vorsitzender des Bezirksverbandes Oberpfalz der Piratenpartei, Benedikt Pirk. Er meint dazu: „Der große Ansturm zeigt wie wichtig das Thema ist. Das ist erst der Anfang. Wir werden weiter machen bis ACTA fällt, denn mit ACTA würden auch im Internet frostige Zeiten anbrechen.“ Der Demozug startet um 14 Uhr am Schwammerl im Park nahe des Hauptbahnhofes. Am Bismarckplatz endet der Demonstrationszug. Anschließend findet eine Abschlusskundgebung statt, auf der unter anderem der Landesvorsitzende der Piratenpartei Bayern Stefan Körner einen Redebeitrag zu „Transparanz vs. ACTA“ halten wird.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01