SOZIALES SCHAUFENSTER

Prügelei unter Damen

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 12.08.2015

Ruhestörung

In der Nacht zum Mittwoch feierte ein junger Mann in seiner Wohnung im Stadtosten eine Privatparty. Akustisch geriet der „kleine Umtrunk“, wie er ihn gegenüber den alarmierten Polizeibeamten nannte, jedoch außer Kontrolle. Mehrere Anwohner sowohl seines Wohnanwesens wie auch des Straßenzuges beschwerten sich bei der Polizei über die extreme Lärmbelästigung, die durch seine Musik verursacht worden war. Gegen 04.30 Uhr konnte die Ruhestörung eingestellt werden. Der Mann wird angezeigt.

WERBUNG

Körperverletzung

Aus unerfindlichen Gründen gerieten am Dienstabend, gegen Mitternacht, zwei Damen mittleren Alters in einem Linienbus in Streit. Der Streit endete in einer Schlägerei an der Endhaltestelle An der Irler Höhe. Hier hatte auch eine der Beteiligten den Bus verlassen und ihre Kontrahentin leicht verletzt zurückgelassen. Weitere Ermittlungen bezüglich des Tatherganges sind erforderlich.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin