Reuiger Dieb erstatet Selbstanzeige

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 19.09.2013 Reuiger Dieb bringt Beute zur Polizei Am Morgen den 18.09.2013 staunten die Beamten der Polizeiinspektion Regensburg Süd nicht schlecht, als ein 20-jähriger Regensburg mit einem Fahrrad auf die Wache kam und ein umfassendes Geständnis ablegte. Er hatte nämlich vor mehreren Monaten das ca. 400.- € teure schwarze Mountainbike der Marke „Bike Manufaktur“ am Arnulfsplatz entwendet. Nun plagte ihn sein schlechtes Gewissen so sehr, dass er nicht nur das Fahrrad zur Polizei brachte, sondern gleich noch Selbstanzeige erstattete. Das Fahrrad konnte bislang noch keinem Eigentümer zugeordnet werden. Eventuelle Geschädigte werden gebeten, sich mit der PI Regensburg Süd unter Tel: 0941/506-2001 in Verbindung zu setzen. Rollerfahrer verursacht Verkehrsunfall mit Streifenwagen Als eine Streifenbesatzung der PI Regensburg Süd gegen 02.30 Uhr einen Rollerfahrer in der Lilienthalstraße stoppen wollte, missachtete dieser mehrfach die Anhaltesignale. Erst als er auf das Heck des Streifenwagens auffuhr, war seine Fahrt gestoppt. Bei der anschließenden Kontrolle fielen den Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen auf und der 22-Jährige gestand den Konsum eines Joints. Zudem ist er nicht im Besitz der nötigen Fahrerlaubnis für sein Zweirad. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden eine Vielzahl von Gegenständen aufgefunden, die aus Diebstählen stammen dürften. Die Ermittlungen hierfür führt die Polizeiinspektion Regensburg Süd.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01