Schlägerei im Bordell

Zweimal mußten Beamte der PI Süd am Sonntagmorgen zu einem Bordell im Stadtosten ausrücken. Gegen 06.30 Uhr rief eine Angestellte des Hauses die Polizei zu Hilfe, da vier Gäste aufeinander einschlugen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich die Situation bereits wieder beruhigt. Die Widersacher, von denen zwei leicht verletzt waren, wollten von einer Schlägerei nichts wissen. Die Abarbeitung des Falles wird sich hier schwierig gestalten. Gegen 08.00 Uhr wurde die Polizei wieder auf den Plan gerufen. Einem Gast wurde seine Geldbörse und das Handy aus der Hosentasche entwendet. Der Mann war in dem Etablissement eingeschlafen, dies nutzte offensichtlich ein Dieb, um an die Gegenstände zu kommen.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01