SOZIALES SCHAUFENSTER

Schleierfahnder nehmen Drogenschmuggler in Eschlkam fest

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 04.04.2016

Bereich Amberg:

Gefährliche Körperverletzung in einer Amberger Diskothek – Zeugenaufruf

AMBERG. Bei einer Auseinandersetzung in einer Amberger Diskothek wurde ein 35-Jähriger nicht unerheblich verletzt. Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend nach Zeugen. Ein 18-Jähriger steht im Verdacht, den 35-Jährigen in der Herrentoilette einer Diskothek in der Regensburger Straße am Samstag, 02.04.2016 zwischen 02:00 und 03:00 Uhr angegriffen und gewürgt zu haben. Der 35-Jährige wurde am Hals verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Ersten Erkenntnissen zufolge haben mehrere Personen die Auseinandersetzung beobachtet. Die Kripo Amberg bittet dringend darum, dass sich diese wichtigen Zeugen unter der Tel. 09621/890-0 melden.

Bereich Regensburg:

Schleierfahnder nehmen Drogenschmuggler in Eschlkam fest

ESCHLKAM. LANDKREIS CHAM. Die Schleierfahnder der Polizeiinspektion Furth im Wald nahmen heute, Montag, 04.04.2016 gegen 01:30 Uhr ein Ehepaar fest, bei dem sie im Rahmen einer Kontrolle über 8 Gramm der gefährlichen Droge Crystal Speed auffanden. Der 48-jährige Ehemann und seine 50-jährige Frau waren zuvor mit ihrem Pkw über den Grenzübergang Eschlkam in das Bundesgebiet eingereist. Schleierfahnder der PI Furth, die an einer gemeinsamen Kontrollaktion mit Bundespolizei und Zoll beteiligt waren, unterzogen das Ehepaar einer Überprüfung. Im Rahmen dieser fanden die Beamten mehrere Tütchen mit insgesamt über 8 Gramm Methamphetamin. Die Beiden wurden vorläufig festgenommen, das Rauschgift sichergestellt. Da die 50-Jährige im Verdacht steht, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln den Pkw gelenkt zu haben, wurde bei ihr eine Blutentnahme durchgeführt. Das Kommissariat 10 der Kripo Regensburg übernahm die weitere Sachbearbeitung. Heute erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen die Beiden wegen des Verdachts der mehrmaligen unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln. Die 50-Jährige erwartet zudem ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Da sie zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war, muss sie sich auch hierfür verantworten.

Einbruch in ein Büro in Regensburg

REGENSBURG. Unbekannte brachen in der Zeit zwischen Sonntag, 03.04.2016, 18:15 Uhr bis Montag, 04.04.2016, 08:00 Uhr in ein Büro in der Guerickestraße ein. Sie entwendeten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Über eine Terrassentür drangen die Unbekannten gewaltsam in den Büroraum ein. Sie durchwühlten sämtliche Schränke und entwendeten schließlich das Bargeld aus einer Schublade. Die Kripo Regensburg erbittet zu dem Einbruchsfall unter der Tel. 0941/506-2888 Zeugenhinweise. Bereich

Weiden:

Waidhauser Schleierfahnder nehmen Drogenschmuggler und Schmierfinken fest

WAIDHAUS. LANDKREIS NEUSTADT A.D.WALDNAAB. Schleierfahnder nahmen am Freitag, 01.04.2016 gegen 09:30 Uhr eine 43-jährige Frau und einen 47-jährigen Mann fest. Sie stehen im Verdacht, Hakenkreuzschmierereien an einer Bushaltestelle in Waidhaus angebracht zu haben. Die Frau führte zudem Rauschgift mit sich. Im Rahmen einer sog. gemeinsamen Streife mit der Bundespolizei kontrollierten Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Waidhaus die beiden Personen, die sich an einer Bushaltestelle in der Bahnhofstraße aufhielten. Zuvor waren den Beamten an der Haltestelle mehrere Schmierereien – unter anderem Hakenkreuze und „Ausländer raus“-Parolen – aufgefallen. Bei der Dursuchung der 43-Jährigen Frau wurde ein Stift aufgefunden, mit welchem aller Wahrscheinlichkeit nach die Schmierereien verursacht wurden. Gegen die beiden wird nun wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung ermittelt. Der 47-Jährige ist bereits einschlägig polizeibekannt. Die Frau führte zudem 3,4 Gramm Crystal Speed mit sich. Gegen sie wird nun wegen des Verdachts der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln ermittelt, da davon ausgegangen wird, dass sie das Rauschgift aus der Tschechischen Republik in das Bundesgebiet eingeführt hat. Die Beiden wurden nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen entlassen.

Zwei Diebstähle hochwertiger BMW im Landkreis

NEW NEUSTADT A.D.WALDNAAB und PARKSTEIN, LANDKREIS NEUSTADT A. D. WALDNAAB.

In der vergangenen Nacht entwendeten Unbekannte zwei hochwertige Pkw der Marke BMW. Die Kripo Weiden ermittelt. In der Zeit zwischen Sonntag, 03.04.2016, 23:00 Uhr bis Montag, 04.04.2016, 08:30 Uhr entwendeten Unbekannte einen in einem Carport in der Straße Zum Rabenholz in Neustadt abgestellten silbernen BMW 430 d mit Weidener Kennzeichen. Das Fahrzeug hatte einen Wert von ca. 60.000,- €. In derselben Nacht entwendeten Unbekannte aus einem Carport im Birkenweg in Parkstein einen weißen BMW 530d mit Weidener Kennzeichen. Auch dieses Fahrzeug hatte einen Wert von etwa 60.000,- €. Die Kripo Weiden hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die zum Verschwinden der Fahrzeuge sachdienliche Hinweise geben können, werden dringend gebeten, sich unter der Tel. 0961/401-291 zu melden.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin