Skatturnier der FDP Bayern und des Bayerischen Skatverbandes ein großer Erfolg

Nach 7 1/2 Stunden und insgesamt 4.896 Spielen war unter den 140 Skatlern ausgekartelt, wer die Sieger des 1. Kooperationsturnieres zwischen der FDP Bayern und dem Bayerischen Skatverband sind: Wendelin Spengler von den Skatfreunden Schrobenhausen nahm den Pokal aus den Händen der Präsidentin der Skatler Annemarie Hasl entgegen. Die Skatfreunde Thomas Pietzka von den Fuggerbuben Augsburg und Friedrich Bernd, der aus Wernsdorf in Sachsen angereist war, belegten die Plätze 2 und 3. Der Fraktionschef der bayerischen Landtags-FDP Thomas Hacker überreichte die Preisgelder und Horst Meierhofer MdB übergab je einen Gutschein für eine Reise nach Berlin. Den Sonderpreis als beste Dame errang Petra Neumann vom 1. Skatclub Schwandorf. Wie vereinbart wurde das Verlustgeld an das Jugend- und Ausbildungswohnheim des Kolpinghauses gespendet. Martin Seitel, Chef des Kolpinghauses, freute sich einen mit 760 Euro gut gefüllten Umschlag entgegenzunehmen. Alle Beteiligten dankten dem FDP-Kreisvorsitzenden Uli Lechte, der die Idee zum Turnier und die Organisation vor Ort übernommen hatte. Horst Meierhofer und Thomas Hacker, beide Präsidiumsmitglieder der FDP Bayern, sagten spontan eine Fortzsetzung der Zusammenarbeit mit dem BSkV e.V. zu. Das 2. Kooperationsturnier ist damit quasi in „trockenen Tüchern“. Präsidentin Hasl meinte, „das Turnier bleibt auf jeden Fall in Regensburg! Das Kolpinghaus ist ein super Standort und bietet beste Bedingungen für uns Skatler!“

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01