SOZIALES SCHAUFENSTER

SSV schlingert weiter

Foto: StaudingerEin Unentschieden hätte sich der SSV wirklich verdient gehabt. Nach der frühen 1:0-Führung gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern durch Petr Stoilov (3.) waren die Münchner zwar spielerisch überlegen, der SSV hielt aber kämpferisch dagegen und kam nach dem Ausgleich (18.) wenigstens durch Distanzschüsse von Zellner (73.) und Schäffer (81.) zu Chancen. Gegen Schluss kam das dicke Ende. In der 83. und 88. Minuten überwanden die Münchner den bis dahin sehr gut haltenden Andreas Lengsfeld und gewannen mit 3:1. Am Mittwoch geht’s zum Nachholspiel nach Pfullendorf.
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin