Tanja Schweiger sammelt alte Handys für die Umwelthilfe

Tanja Schweiger sammelt in Kooperation mit der Deutschen Umwelthilfe alte Handys. Abgegeben werden können diese im Bürgerbüro in Pettendorf, Hauptstraße 20. Tanja Schweiger: „Nachdem, zu Weihnachten viele Handys über den Ladentisch gingen, verstauben an die 83 Mio. uralte Handys in bundesdeutschen Schubladen“ Deshalb engagiert sich die Abgeordnete gerne, um gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe alte Handys zu sammeln um sie einer entsprechenden Recycling zuzuführen. Erlöse kommen der Umwelthilfe zugute. In Handys stecken Schadstoffe wie z.B. Schwermetalle (Blei, Beryllium) und Flammschutzmittel. Um die Umwelt zu entlasten und die Gesundheit zu schützen, müssen alte Handys speziell entsorgt werden. Durch getrennte Sammlung und Recycling der Geräte werden diese Schadstoffe gezielt behandelt. Handys und andere Elektroaltgeräte enthalten aber auch wertvolle Rohstoffe und sind einfach zu wertvoll für den Müll. Aus 14 Tonnen gemischtem E-Schrott kann man neben vielen anderen Wertstoffen durchschnittlich etwa eine Tonne Kupfer gewinnen. Um diese eine Tonne Kupfer aus Bergwerken zu schürfen, muss die tausendfache Menge an Gestein bearbeitet werden.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01