SOZIALES SCHAUFENSTER

Thurn und Taxis enteignen! Keine 500 Zimmer für eine Adelsfamilie!

PM von SJD/ Die Falken

500 Zimmer einer einzigen Familie, aber Turnhallen für hunderte Flüchtlinge. 55.000 ha Grund und Boden in Besitz einer Person, aber der Mob in diesem Land schreit erneut: `Das Elend kommt von außerhalb`. Ein Schloss, größer als der Buckingham Palace, mitten in Regensburg, das allein deshalb schon so viel kostet, weil keiner drin wohnt, aber die Krätze, die in den „Unterkünften“ für Flüchtlinge nicht mehr verhindert werden kann. 7,5 ha Schlosspark, den nur Familie Durchlaucht betreten darf, aber Platz, nein Platz gibt es in dieser Stadt keinen mehr. Die größte Privatbibliothek der Welt in Besitz von „Tut und Taugt Nichts“, aber was weiß der Pöbel der Straße schon anzufangen mit Adelseigentum? Milliarden schweres Vermögen und gut zehn Millionen Euro Waldumsatz im Jahr, aber Eigentum verpflichtet schließlich.

“Es bedarf einer hohen Kapitalbindung, um vom Wald auskömmlich zu leben.“, so Gloria – eine Weitsicht, die einen den Wald vor lauter Bäumen schon mal übersehen lässt. “Die Sicherheit, die wir gewöhnt waren, zu haben, wird es nicht mehr geben. Genießen Sie das Golfspielen, solange es noch geht.“ (Gloria von Thurn und Taxis)

WERBUNG

Flüchtlinge, die versuchen, die Enklave Melilla zu erklimmen. 2050 werden aufgrund des Klimawandels zusätzlich 24 Millionen Kinder in Armut leben, aber Klimawandel lässt sich eben auch anders interpretieren: AIDS und Schwarze, das würde am vielen Schnackseln liegen. Und „dass die mehr schnackseln, hat mit den klimatischen Bedingungen da unten zu tun“. „Wir haben in Deutschland die schönsten Jahre jetzt hinter uns“, stellte Frau Prinzessin unlängst im TVA fest, aber die Zeit, die folgt, wird ohne sie auskommen können. Wir brauchen sie und ihre „intellektuellen“ Ergötzungen nicht. Keinen Fürsten, keine Prinzessin, kein Tafelsilber und keinen Adelsmoder! Aber das, was sie noch ihr Eigentum nennen, damit wissen wir sehr wohl etwas anzufangen! am 18. Dezember 18 Uhr, Ernst-Reuter-Platz, Regensburg Abschlusskundgebung um 19 Uhr, Emmeramsplatz, Regensburg Demonstration 

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin