SOZIALES SCHAUFENSTER

Unterdrückten Frauen eine Stimme geben

PM der Stadt Regensburg

Lesung und Gespräch mit der TV-Journalistin und Publizistin Maria von Welser über ihr Buch „Wo Frauen nichts wert sind“

Frauen waren schon immer das Thema für Maria von Welser, nicht erst in der von ihr initiierten und moderierten ZDF-Frauensendung „ML Mona Lisa“. In ihrem Buch „Wo Frauen nichts wert sind“, aus dem sie am Mittwoch, 2. Dezember 2015, um 19.30 Uhr im Thon-Dittmer-Palais, Haidplatz 8, lesen wird, berichtet sie vom Schicksal von Frauen und Mädchen in Indien, Afghanistan und dem Kongo und beschreibt die gesellschaftliche Situation vor Ort. Wo Krieg, Armut und Korruption herrschen, sind Frauen die ersten Opfer. Vergewaltigungen an jungen Frauen in Indien machen Schlagzeilen. Wir wissen von massenhaften Abtreibungen weiblicher Föten in Asien. Von Genitalverstümmelung in Afrika. Von öffentlichen Hinrichtungen und Zwangsheiraten. Von Mädchen- und Frauenhandel. Von sexueller Gewalt durch die IS-Terrormilizen. Die Geschichten in ihrem Buch sind Zeugnisse von unendlichem Leid, aber auch des Mutes. Denn: Zunehmend begehren die Frauen auf. Und Maria von Welser gibt ihnen eine Stimme.

WERBUNG

Veranstalter der Lesung sind die Stadtbücherei Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Autonomen Frauenhaus, der Gleichstellungsstelle der Stadt und Bücher Pustet. Karten (8 Euro / ermäßigt 6 Euro) gibt es im Vorverkauf in der Stadtbücherei am Haidplatz, bei Bücher Pustet in der Gesandtenstraße und telefonisch unter 0941/507 2470 oder per E-Mail: stadtbuecherei@regensburg.de.

Info über Maria von Welser

Die Journalistin und Publizistin Maria von Weiser begann bei Münchner Lokalzeitungen. Ihr journalistischer Weg führte über den Bayerischen Rundfunk 1988 zur Leitung des Frauenjournals „ML Mona Lisa“ beim ZDF. Später moderierte sie die Sendung „Mit mir nicht! Welsers Fälle“, ehe sie 2001 als ZDF-Studioleiterin nach London wechselte. Dann leitete sie bis 2010 als NDR Direktorin das Landesfunkhaus in Hamburg.

Mehr: http://www.mariavonwelser.de

 

Amt für Weiterbildung – Stadtbücherei, Haidplatz 8

Ansprechpartnerin: Karin Martin, ( 0941 / 507-1478

martin.karin@regensburg.de

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin