SOZIALES SCHAUFENSTER

Zuschuss für Haus der Musik

Städtebauförderung für Stadt Regensburg Mit einer 1 Rate von 453.500,00 Euro unterstützt die Regierung der Oberpfalz aus dem Bereich Städtebauförderung die Sanierung und Erweiterung des Präsidialpalais am Bismarckplatz 1 in Regensburg. Die Gelder stammen aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm V – städtebaulicher Denkmalschutz. Bei einer geplanten Gesamtbausumme von ca. 14 Mio Euro wird dieses Projekt mit voraussichtlich insgesamt 1,44 Mio Euro Finanzhilfen bezuschusst. Durch die Sanierung dieses bedeutendsten klassizistischen Gebäudes der Stadt verbunden mit der Nutzung des Gebäudes als Haus der Musik wird die historische Bausubstanz bewahrt und in seiner ursprünglichen Bedeutung für die Öffentlichkeit wieder erlebbar gemacht. In dem zukünftigen Haus der Musik wird die städtische Sing- und Musikschule, das Kinder- und Jugendtheater, sowie öffentliche Nutzungen wie Orchesterraum, Konzertsaal, Tonstudio Musikfachbibliothek etc. untergebracht. Mit dieser kulturellen Nutzungsvielfalt entsteht ein weiterer attraktiver Anziehungspunkt im Altstadtgefüge.
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin