SOZIALES SCHAUFENSTER

Aktionstag für Ausbildung: An der Mittelschule Hemau informierten sich Azubis von morgen über das berufliche Spektrum

Hemau (RL). 53 Firmen, Institutionen und Fachschulen waren an die Mittelschule Hemau gekommen, um den Mittelschülerinnen und -schülern aus Hemau, Undorf und Kallmünz zu zeigen, welche beruflichen Perspektiven es für sie als künftige Schulabgänger gibt. Organisiert hatte den zweiten Aktionstag für Ausbildung 2016 wieder die Wirtschaftsförderung des Landkreises. Auch Landrätin Tanja Schweiger war nach Hemau gekommen und begrüßte gemeinsam mit Rektor Dr. Erwin Geitner und Hemaus Bürgermeister Johann Pollinger die zahlreichen Jugendlichen, die teils mit ihren Eltern gekommen waren.

Die Landrätin bezeichnete den Aktionstag als „Win-win-Situation“ für alle Beteiligten. Zum einen für die anwesenden Betriebe, die diese Plattform nutzen können, um gezielt ihren künftigen Bedarf an Fachkräften anzuwerben. Zum anderen für die Schüler, die diesen Tag als Chance sehen sollten, etwas über Berufsbilder zu erfahren, Betriebe aus der Region kennenzulernen und sich über Fort- und Weiterbildung zu informieren. Aber auch der Landkreis profitiere, wenn die jungen Menschen eine berufliche Anstellung in der Region fänden und die Wirtschaftskraft damit erhalten werde.

Ein Beispiel für einen gelungenen Berufseinstieg waren die beiden Auszubildenden der Stadt Hemau, die in Begleitung von Bürgermeister Pollinger kamen und die ein Jahr zuvor noch die Mittelschule besucht hatten. Andreas Dinauer und Andreas Ehrl konnten den Anwesenden einige Tipps geben, wie sie sich auf ihr – letztlich erfolgreiches – Bewerbungsgespräch vorbereitet haben. Abgesehen von vielen persönlichen Kontaktaufnahmen, die sich auf dem anschließenden Rundgang ergaben, bestand beispielsweise auch die Möglichkeit, einen Rettungswagen von innen anzusehen. Viele Aussteller hatten sich einiges einfallen lassen, um das Interesse der künftigen Schulabgänger zu wecken. So stellten etwa die Autohäuser Vasold, Pollinger und Gröninger ein Auto mit einer speziellen Luftfederung vor. Daneben gab es in separaten Vorträgen Tipps fürs Bewerbungsgespräch oder einen Überblick über Fort- und Weiterbildungsangebote.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01
drin