Auf Ausnüchterung folgt die Rechnung

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 13.06.2013 Ausnüchterung Passanten fanden am Mittwoch, gegen 21.30 Uhr, einen sinnlos betrunkenen Mann in der Grünanlage am Peterskircherl. Die verständigten Polizeibeamten verbrachten den 49-Jährigen in eine Ausnüchterungszelle, nachdem Rettungssanitäter keine Notwendigkeit für eine medizinische Versorgung sahen. Die amtliche Ausnüchterung wird dem Mann in Rechnung gestellt. Wildunfall Am Mittwochabend, gegen 23.30 Uhr, lief in Burgweinting ein Reh gegen einen Pkw. Der Pkw war in der Obertraublinger Straße unterwegs, als ein Reh gegen die rechte Seite seines Fahrzeuges prallte. Das Tier rappelte sich hoch und flüchtete in Richtung Höflinger Forst. Der Jagdpächter wurde über den Vorfall verständigt. Ob sich das Reh verletzt ist nicht bekannt. Der Schaden am Fahrzeug konnte noch nicht beziffert werden.

SUPPORT

Ist dir unabhängiger Journalismus etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit!
Einmalig oder mit einer regelmäßigen Spende!

Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin