Ausstellung: Widerstand – Verfolgung – Vertreibung – Integration

Ausstellung: Widerstand- Verfolgung-Vertreibung-Integration In Regensburg, Evangelisches Bildungswerk, Am Ölberg 2, vom Mittwoch, 11. Juli 2012, bis Sonntag, 23. Juli 2012 Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, 11. Juli 2012, 20:00 Uhr im Alumneum, EBW-Bonhoeffer-Saal mit dem Bundesvorsitzenden der Seligergemeinde, Dr. Helmut Eikam, Bürgermeister Joachim Wolbergs und Dr. Carsten Lenk, Geschäftsführer EBW. Vortrag: „Die sudetendeutschen Sozialdemokraten und ihre Bedeutung für Bayern im Widerstand und nach 1945“. Referent ist Bastian Vergnon, M.A. Die Ausstellung dokumentiert auf 40 Tafeln die Geschichte der im Jahre 1919 von Josef Seliger gegründeten Deutschen Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (DSAP) und der,unter dem NS-Regime daraus erwachsenen, „Treuegemeinschaft sudetendeutscher Sozialdemokraten im Exil“, bis hin zur Entstehung der Seliger-Gemeinde im Jahre 1951, die die Nachfolge der Treuegemeinschaft antrat. Im Rahmen der Ausstellung findet am Donnerstag, 19. Juli, um 20:00 Uhr im Bonhoeffer-Saal des EBW ein Vortrag des BR-Journalisten Thomas Muggenthaler über das ostbayerische und sudetendeutsche Netzwerk des Widerstandes gegen die Nazi-Diktatur statt. Das Thema: „Diesseits und jenseits der bayerisch-böhmischen Grenze – SPD im Kampf für die Freiheit gegen Hitler. Mit Interviewpassagen von Altbürgermeister Hans Weber, Franz und Josef Mörtl sowie Helene Joringer.“

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01