Betrunken Auffahrunfall gebaut

Pkw gegen Krad – 1 Person verletzt Ein 21jähriger aus dem Landkreis Regensburg fuhr am Freitagvormittag mit seinem Klein-Lkw auf der Osttangente stadtauswärts. Bei einem Fahrstreifenwechsel übersah er einen neben ihm fahrenden 69jährigen Regensburger mit seinem Kleinkraftrad. Beide Verkehrsteilnehmer bremsten ihre Fahrzeuge noch ab, konnten jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Kradfahrer kam zu Sturz und musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Angetrunkene Pkw-Fahrerin baut Auffahrunfall Am Montagmorgen kurz nach 06.00 Uhr verursachte eine offensichtlich stark angetrunkene Pkw-Fahrerin einen Auffahrunfall. Die 50jährige Frau fuhr auf der Frankenstraße stadtauswärts und übersah an der Kreuzung zur Würzburger Straße einen an der Ampel wartenden Pkw mit Anhänger. Die Frau fuhr ungebremst auf den Anhänger auf, glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten jedoch bei der Unfallverursacherin starken Alkoholgeruch. Da sie einen Alkotest verweigerte, wurde in einem Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt und ihr Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01