SOZIALES SCHAUFENSTER

Brand im Hausgang

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 06.03.2016

Nachmittag in der Zelle verbracht

Am Samstag, den 05.03.2016, wurde eine Streifenbesatzung der PI Regensburg Süd gegen 13:15 Uhr aufgrund einer randalierenden Person zu einem Baumarkt in der Bajuwarenstraße in Regensburg gerufen. Der 38-Jährige stand deutlich unter Alkoholeinfluss, belästigte mehrere Kunden und beschädigte zwei Gegenstände. Nachdem er sich auch von den eintreffenden Polizeibeamten nicht beruhigen ließ, wurde er in Gewahrsam genommen und zur Dienststelle verbracht. Den restlichen Nachmittag verbrachte er daraufhin in einer Zelle zur Ausnüchterung. Gegen 20 Uhr konnte der Randalierer in einem sichtlich ruhigeren Zustand wieder entlassen werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Unruhige Nacht

Zu mehreren Körperverletzungsdelikten musste die Polizei in Regensburg in der Nacht von Samstag auf Sonntag ausrücken. Immer wieder kam es zu Schlägereien vor allem vor verschiedenen Regensburger Discotheken. Am Ende der Nacht konnte allein durch die Polizeiinspektion Regensburg Süd eine Zahl von acht Körperverletzungsdelikten gezählt werden. Bei den Auseinandersetzungen wurde jedoch zum Glück keine Person schwerer verletzt.

Brand im Hausgang

In der Nacht von Samstag auf Sonntag geriet in einem Mehrfamilienhaus in Irlmauth in Regensburg gegen 05:30 Uhr ein Wäscheständer im Hausflur in Brand. Eine Bewohnerin, die den Brand entdeckte, versuchte den Wäscheständer mit einem Eimer Wasser zu löschen, was ihr jedoch nicht gelang. Erst durch die Unterstützung der herbeigeeilten Berufsfeuerwehr konnte der Brand endgültig gelöscht werden.

Durch das Feuer wurden sowohl der Wäscheständer wie auch das Treppenhaus beschädigt. Die Höhe des Sachschadens konnte bisher nicht geklärt werden. Zu einem Personenschaden ist es nicht gekommen. Durch die Polizei wird nun wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung ermittelt.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist Ihnen dieser Text etwas wert?

(via Paypal)

oder:

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01

drin