Bundespräsident kommt nach Regensburg

Auf Einladung von Ministerpräsident Horst Seehofer und der Bayerischen Staatsregierung kommen Bundespräsident Joachim Gauck und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt am Dienstag, 19. Februar 2013, nach Regensburg. Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer und seine Frau Karin Seehofer werden das Staatsoberhaupt begleiten. „Es ist uns eine große Ehre, den Bundespräsidenten in Regensburg zu empfangen. Wir freuen uns sehr darüber, dass Bundespräsident Gauck unsere Stadt als weiteren Programmpunkt neben München ausgewählt hat“, so Oberbürgermeister Hans Schaidinger. Noch bevor Joachim Gauck Bundespräsident wurde, war er im Februar 2010 zu Gast in Regensburg. Er hielt zum zwanzigjährigen Jubiläum der deutsch-deutschen Wiedervereinigung einen Festvortrag. Bei diesem Zusammentreffen lud Oberbürgermeister Schaidinger Joachim Gauck ein, doch noch einmal nach Regensburg zu kommen. „Schön, dass er diese Einladung nun als Staatsoberhaupt wahrnimmt“, freut sich OB Schaidinger. Nach einem Besuch an der Universität, wird Gauck am Abend, gegen 19 Uhr, gemeinsam mit Oberbürgermeister Hans Schaidinger einen kurzen Spaziergang durch die Altstadt machen. Danach folgt der Eintrag ins Gästebuch der Stadt. Anschließend wird ein Empfang im Reichssaal stattfinden, zu dem rund 350 Gäste geladen sind.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01