Endlich ist es soweit – das Jahninselfest steht vor der Tür

Jahninselfest 2008

Jahninselfest 2008

Regensburg. Am 26. und 27. Juni findet in Regensburg wieder das ehrenamtlich vom Scants of Grace e.V. und in Kooperation mit dem Stadtjugendring organisierte Jahninselfest statt. Dieses Jahr mit freundlicher Unterstützung der Stadt Regensburg und an seinem gewohnten Fleck, der Jahninsel.

Los geht‘s am Freitag um 15:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Samstag starten wir dann wieder um 14:00 Uhr und rocken bis 22:00 Uhr die Bühne. Viele tolle Bands die von einem ehrenamtlichen Organisationsteam ausgewählt wurden, lassen euch von  Indie, über Punk und Hardcore, bis hin zu Hip Hop die Ohren klingen und die Beine zappeln.

Dabei sind dieses Jahr Peter Corretto (Statements mit dem Mittelfinger in Richtung der Wunden der Jetztzeit.), Flyktpunk (Melancholische Texte treffen auf gewohnt punkige Gitarren und teilweise mehrstimmigen Gesang.), Dress (Verträumtvertrackter Dream-/Indie-Pop mit einer Überdosis Hall.), No Fun (Wilde Mischung aus 80‘s Punk, Indie, traditionellem Punkrock und kalifornischen Garage-Vibes.), Bridges Left Burning (Melodischer Hardcore-Punk mit Herz und Hirn), Frana (Laut, offen, kraftvoll, lebendig, nervös und seltsam.), Deadverse (Viele Melodien mit rauen Ecken und Kanten.), Kmpfsprt (Ihre gesellschaftlichen Protestsongs explodieren genau da, wo der Schmerz sitzt.), The World/ Inferno Friendship Society (Punkrock-Kollektiv aus Brooklyn mit Einflüssen von Klezmer und Jazz), Kokomo (Postrock mit Spaß und Gefühl.) und Audio88 & Yassin (Company Flow trifft Westberlin Maskulin, dreckiger Boombap auf sperrige Kunst-Rap-Gebilde.)

Auch die Umbauphasen auf der Musikbühne lassen keine Langweile zu, denn dann startet jeweils das Programm auf der Kleinstkunstbühne. Hier präsentieren u.a. Thomas Dietz, Anneka Luft, das Duo Ingrávido eine beeindruckende Mischung aus Jonglage, Artistik und Zauberei.

Das genau Programm ist unter www.jahninselfest.de oder https://www.facebook.com/Jahninselfest zu finden.

Für die Kleinen gibt es eine betreute Kidsarea mit Schminken und Rollenrutsche. Zudem ist das allseits beliebte Aerotrimm wieder dabei. Tagestickets gibt es direkt am Festival für 10 Euro, das Wochenendticket für das ganze Festival ist für 18 Euro erhältlich.

Wer am Samstag nach dem Festival noch Lust auf Kino hat, bekommt mit JIF-Bändchen verbilligten Eintritt beim HARD:LINE-Film um 22:30 im Andreasstadel gleich um die Ecke.

Für die Durchführung des Festivals werden auch noch Helfer gesucht. Wer als Ordner, an der Kasse, bei der Essensausgabe oder beim Ausschank helfen möchte: Bitte auf der Homepage www.jahninselfest.de das Kontaktformular ausfüllen. Für die ehrenamtliche Mithilfe gibt es freien Eintritt sowie zwei Getränke und ein Essen.

 

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01