„Europäische Liga für uns von zentraler Bedeutung“

Buchbinder Legionäre bekunden großes Interesse an der neugegründeten Euro League Baseball

Foto: Armin Zimmermann, Vorstand Buchbinder Legionäre Regensburg.

Foto: Armin Zimmermann, Vorstand Buchbinder Legionäre Regensburg.

Am vergangenen Freitag haben mehrere europäische Clubs in Amsterdam die European Association of Professional Baseball gegründet. Diese Organisation will bereits 2016 eine Euro League Baseball (ELB) ins Leben rufen. Die Buchbinder Legionäre waren zwar bei der Gründungsveranstaltung nicht anwesend, haben aber im Vorfeld sehr großes Interesse signalisiert, an diesem zukunftsweisenden Projekt mitzuwirken.

„Für die Entwicklung des Sports und die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit ist eine europäische Liga für uns von zentraler Bedeutung“, sagt Armin Zimmermann, Vorstand der Buchbinder Legionäre. „Die wichtigsten europäischen Clubs sind nunmehr einen entscheidenden Schritt in Richtung Euro League Baseball gegangen. Die Buchbinder Legionäre haben den Anspruch zu Europas Spitze zu gehören, freuen sich über diesen vielversprechenden Schritt und bringen sich aktiv in die weitere Entwicklung ein.“

Neben den Regensburgern haben sieben weitere Teams ihre Bereitschaft erklärt: Vaessen Pioniers Hoofddorp, Curaçao Neptunus Rotterdam (beide Niederlande), Rouen Huskies, Templiers Senart (beide Frankreich), CB Barcelona, CBS Sant Boi (beide Spanien) sowie San Marino. Die Heidenheim Heideköpfe sowie Unipol Bologna (Italien) sollen noch folgen. Präsident ist der Niederländer Wim van den Hurk.

„Die nächsten Wochen und Monate müssen zeigen, ob die verschiedenen Interessen aller Beteiligten unter einen Hut gebracht werden können, und ob die Euro League Baseball für die Clubs finanzierbar ist“, ist Armin Zimmermann auf die kommenden Gespräche gespannt.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01