Fahrerflucht im Doppelpack

Pressemeldung der PI Regensburg Süd vom 18.12.2011 1. Verkehrsunfälle: Unfallort: 93047 Regensburg, Obere Bachgasse, Alte Manggasse Unfallzeit: Sonntag, 18.12.11, 02.15 Uhr Sachverhalt: Beim Abbiegevorgang übersah ein 58-jähriger Verkehrsteilnehmer eine gerade sich auf der Straße befindliche 21-jährige junge Frau und fuhr dieser über den Fuß. Der 58-jährige verlangsamte zwar seine Geschwindigkeit, setzte seine Fahrt aber anschließend fort. Über das Kennzeichen konnte er als verantwortlicher Fzg.-Führer ermittelt werden. Die 21-jährige klagte über Schmerzen am rechten Zeh. Unfalllort: 93053 Regensburg, Gemeinerstr. 5 Unfallzeit: Samstag, 17.12.11, 14.35 Uhr Sachverhalt: Ein unbeteiligter Zeuge beobachte, wie eine zunächst unbekannte Fzg.-Führerin einen geparkten Pkw beschädigte und sich anschließend, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, ihre Fahrt fortsetzte. Nachdem sich der Zeuge das Kennzeichen des Verursachers notierte konnte eine 73-jährige Fzg.-Füherrin als Unfallverursacherin ermittelt werden. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht. Am beschädigten Pkw entstand ein Sachschaden von 800,– Euro. 2. Eigentumsdelikte: – Fehlanzeige – 3. Sonstige Straftaten: Am Sonntag, 18.12.11, 01.30 Uhr, nahm ein 18-jähriger Fzg.-Führer einer Streife der Bereitschaftspolizei die Vorfahrt. Nachdem er sich auch an die bestehenden Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht hielt und das Rotlicht einer Lichtzeichenanlage missachtete, wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich ein Promillewert von 1,36 heraus. Der junge Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. 4. Sonstiges: Im Bereich einer Regensburger Diskothek wurde eine betrunkene Jugendliche aufgegriffen, welche aufgrund ihrer starken Alkoholisierung nicht mehr in der Lage war einen Alkotest durchzuführen. Die Jugendliche wurde zur PI Regensburg Süd verbracht und dort ihrem Vater übergeben.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01