SOZIALES SCHAUFENSTER

Firmeneinbruch

Pressebericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz vom 21.05.2015

 

 

WERBUNG

Kriminalpolizeiinspektion Regensburg

 

Firmeneinbruch

 

REGENSBURG. In der Nacht vom 20. auf 21.05.2015 drangen bislang Unbekannte gewaltsam in den Lagerraum einer Firma in der Siemensstraße ein und entwendeten Diebesgut im Wert von ca. 3000 Euro.

 

Über die Feuertreppe gelangten die Täter auf das Dach der Firma, die Friseurartikel vertreibt und verschafften sich anschließend durch Einschlagen einer Fensterscheibe Zugang zum Lagerraum. Dort entwendeten sie mehrere Haarschneidemaschinen sowie einen geringen zweistelligen Eurobetrag.Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

 

Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Regensburg unter der Rufnummer: 0941/506-2888.

 

 

Kriminalpolizeiinspektion Weiden

 

Bei Einbruch Kettensägen erbeutet 

 

VOHENSTRAUß. Bei einem nicht alltäglichen Einbruch in ein Fachgeschäft für Zoo- und Gartengeräte in der Waidhauser Straße erbeuteten bislang unbekannte Täter mehrere Kettensägen.

 

Am 21.05.2015, um 00.20 Uhr, wurde der Eigentümer des Geschäftes durch einen lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Als er nach dem Rechten sehen wollte, staunte er nicht schlecht. Bislang Unbekannte hatten das Schaufenster zum Verkaufsraum mit einer Holzpalette großflächig eingeschlagen und daraus 20 hochwertige Motorsägen im Wert von ca. 17.000 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Lt. Spurenlage dürften die Täter mit zwei Fahrzeugen vor Ort gewesen sein.

 

Die Kripo Weiden bittet Personen, die zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer: 0961/401-290 zu melden.

 

 

Rauschgift in Unterwäsche versteckt

 

WALDSASSEN. Bei einer Kontrolle in den gestrigen Nachmittagsstunden stellten Beamte der Fahndungsgruppe der PI Waldsassen bei einer Frau Rauschgift sicher, die dieses in ihrer Unterwäsche versteckt hatte.

 

Am 20.05.2015, gegen 14.30 Uhr, kontrollierten die Beamten auf der Bundesstraße 299 einen Peugeot, der mit einer 32-jährigen Frau und einem 35-jährigen Mann besetzt war. Da die beiden auf einen Drogenvortest positiv reagierten, wurden sie zur PI Waldsassen gebracht. Bei der Durchsuchung der Frau entdeckte eine Beamtin in deren Slip zwei Druckverschlusstüten mit ca. 7 Gramm Metamphetamin. Das Pärchen wurde anschließend der Kripo Weiden zur weiteren Sachbearbeitung übergeben.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen sowie der Durchsuchung ihres Wohnhauses in Nürnberg, die negativ verlief, wurden sie aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin