SOZIALES SCHAUFENSTER

Frau stoppt Fahrraddiebe

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 17.07.2013 Fahrraddiebstahl vereitelt Am Mittwochmorgen, gegen 02.00 Uhr, wollten zwei ca. 16 Jahre alte Burschen in der Kaiser-Friedrich-Allee ein Fahrrad entwenden. Während einer der beiden das Kettenschloss knackte, stand sein Komplize Schmiere. Kurz vor Vollendung der Tat wurden die jungen Männer von einer heimkehrenden Hausbewohnerin gestört und flüchteten. Das Rad ließen sie am Tatort zurück, das aufgebrochene Schloss warfen sie in die angrenzende Grünanlage. Die couragierte Zeugin verwahrte das ungesicherte Rad in ihrem Wohnanwesen und verständigte umgehend die Polizei. Die Fahndung nach den zwei Flüchtigen, einer mit hellem T-Shirt, der zweite mit dunkler Trainingsjacke und Halskette bekleidet, verlief negativ. Hinweise zu dem Duo nimmt die Polizeiinspektion Regensburg Süd, Tel. 0941/506-2001, entgegen.
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin