Frauen-Duo beklaut 85jährige

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 28.09.2012 Trickdiebstahl – Warnhinweis Bereits am Mittwoch, dem 13.09.2012, gegen 10.00 Uhr, läuteten zwei Frauen an der Gartentür eines Einfamilienhauses im Stadtosten. Unter einem Vorwand baten sie die 85jährige Hausbewohnerin zum Gartenzaun und verwickelten sie für längere Zeit in ein Gespräch. Ein Mittäter nutzte nach momentanen Erkenntnissen die offenstehende Haustür und durchsuchte in dieser Zeit das Wohnanwesen. Aus dem Schlafzimmer wurde eine Schatulle mit Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro entwendet. Die beiden Frauen werden beschrieben mit ca. 60 Jahre alt, 165 cm groß, dunkel gekleidet, mit dunkelgrauem Turban. Ihre Begleiterin war ca. 20 Jahre alt und hell gekleidet, beide sprachen deutsch mit ausländischem Akzent. Am vergangenen Mittwoch, nachmittags, sprachen drei Frauen, mit ähnlicher Beschreibung, eine 88jährige Rentnerin in ihrem Garten in der Bogenstraße an. Unter dem Vorwand, sie bräuchten Schreibpapier, um einem Nachbarn eine Nachricht zu hinterlassen, versuchten sie hartnäckig sich Zutritt zum Wohnhaus zu verschaffen. Die rüstige Rentnerin wies die fragwürdigen Bittstellerinnen konsequent ab. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor allem ältere Menschen unbekannte Personen Zutritt zu ihren Wohnräumen zu gewähren. Meist wird die Hilfsbereitschaft skrupellos ausgenutzt, um sich an Schmuck und Bargeld ihrer Opfer zu bereichern. Diebstähle Die Gelegenheit sich an fremden Eigentum zu vergreifen ließen sich Diebe in den letzten Tagen nicht entgehen. Am Dienstag entwendeten sie die Tasche samt Inhalt einer Rentnerin, die kurze Zeit unbeaufsichtigt in einer Arztpraxis abgelegt war. Die abhanden gekommenen Gegenstände wurde wieder aufgefunden, ca. 80.- Euro Bargeld fehlte. Gestern, gegen 17.30 Uhr, stellte ein Geschädigter seinen neuerworbenen Laptop samt Drucker neben seinem Pkw auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Stadtosten ab. Während der Mann den Einkaufswagen zurück brachte, vergriffen sich bislang Unbekannte an den 2000.- Euro teuren Gegenständen. In einem Einkaufszentrum zogen Langfinger die Geldbörse aus einer Sporttasche an einem Kinderwagen, während sich die Eigentümerin um die Einkäufe kümmerte. In diesem Fall wurden Scheckkarten und Bargeld in Höhe von ca. € 70.- erbeutet.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01