Fukushima jährt sich: 200 Kraniche aus Regensburg

200 Kraniche aus Regensburg „fliegen“ mit nach Fukushima. Am 11. März jährt sich die Natur- und Reaktorkatastrophe von Fukushima. BUND Bundesvorsitzender und Bund Naturschutz Landesvorsitzender Prof. Dr. Hubert Weiger wurde von Friends of the Earth Japan eingeladen, diesen Jahrestag gemeinsam zu begehen. Als Gastgeschenk wird er Faltkraniche mitbringen, die viele Mitglieder und Aktive des BN und des BUND in der letzten Woche gefaltet haben. So auch die Landesgeschäftsstelle und die Kreisgruppe des BN in Regensburg. Eine gemeinsame Mittagspause erbrachte mit viel Fleiß und teileweise auch Schweiß 200 bunte Papiervögel. Der BUND in Berlin hatte zur Mitmach-Aktion „1.000 Kraniche für Japan“ aufgerufen. Bis zum Einsendeschluss am 1. März sind über 10.000 Kraniche eingegangen, in allen Größen, Formen und Farben. Die Kraniche werden nach Japan geschickt, dort wird Hubert Weiger sie zum Jahrestag der Atom-Katastrophe übergeben. Der Kranich steht in Japan für Glück und Gesundheit, wenn man ihn verschenkt. Seit dem zweiten Weltkrieg ist er auch ein Symbol der Anti-Atomkraft-Bewegung. Mit über 10.000 Kranichen setzt der Bund Naturschutz ein deutliches Zeichen gegen Atomkraft! —

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01