Gesucht: Sexist und Exhibitionist

Pressebericht der PI Regensburg Süd vom 31.01.2013 Gliedvorzeiger Einer fünfköpfigen Familie mit drei Kindern im Alter von zwei bis sieben Jahren trat gestern in den Abendstunden ein Exhibitionist gegenüber. Die Familie war im äußeren Stadtwesten unterwegs, als der Sittenstrolch Blickkontakt zu den Geschädigten suchte. Nachdem er so auf sich aufmerksam gemacht hatte, zeigte er sein Geschlechtsteil, an dem er manipulierte. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung gelang es Polizeibeamten einen 28jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Bereits zur Mittagszeit des selben Tages belästigte ein Mann durch sexistische Äußerungen eine junge Frau am Arnulfsplatz. Der Triebtäter wird als auffallend groß, ca. 190 bis 195 cm, bekleidet mit beiger Hose und Jacke, beschrieben. Aufgrund der übereinstimmenden Beschreibungen in den beiden Fällen prüft die Polizei Zusammenhänge.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01