SOZIALES SCHAUFENSTER

Haus für alle Generationen

Von der Leyen im Mehrgenerationenhaus, wo Spielhaus und Seniorenbüro einen Begegnungsraum für jung und alt versprechen.Ursula von der Leyen eröffnet Modellprojekt „Die Räume der Begegnung sind verloren gegangen”, lautet das Fazit von Familienministerin Ursula von der Leyen mit Blick auf die veränderten Lebensverhältnisse, die Tatsache, dass es kaum noch Großfamilien gibt, in denen „verschiedene Generationen so viel Wichtiges voneinander lernen können”. Hoffnungsfroh stimmen aber von der Leyen Projekte wie es sie in Regensburg gibt. In der Ostengasse wurde gestern eines von bundesweit 500 Mehrgenerationenhäusern eröffnet. 40.000 Euro gibt es dafür jährlich aus dem Fördertopf der Familienministerin.
Print Friendly, PDF & Email

SUPPORT

Ist dir dieser Text etwas wert?

Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer regelmäßigen Spende!
Per PayPal:
Per Überweisung oder Dauerauftrag:

 

Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14 7509 0000 0000 0633 63
BIC: GENODEF1R01

drin