Jugendamt sucht Ferienbetreuer

Ferienbetreuer werden Ultimativer Ausbildungskurs des Amts für kommunale Jugendarbeit startet Während die Regensburger Schülerinnen und Schüler ihre Pfingstferien genießen und noch keinen Gedanken an die Sommerferien verschwenden, feilt das Amt für kommunale Jugendarbeit der Stadt Regensburg bereits an der Ausbildung der ehrenamtlichen Ferienbetreuerinnen und -betreuer. Der Kurs findet von Mittwoch, 6. Juni, 17 Uhr, bis Sonntag, 10. Juni 2012, 15 Uhr, in der städtischen Freizeitanlage Haslbach statt und es gibt noch freie Plätze. Er richtet sich an interessierte junge Erwachsene ab 18 Jahren, die Lust und Zeit haben, in den Sommerferien Kinder und Jugendliche im Rahmen der städtischen Ferienaktionen zu betreuen. In den vier Tagen werden alle wichtigen pädagogischen, rechtlichen und organisatorischen Grundlagen vermittelt. „Mir ist es wichtig, dass ich die ehrenamtlichen Betreuer im Rahmen des Kurses kennen lernen und mir ein Bild von ihnen machen kann, schließlich übernehmen sie große Verantwortung. Der Kurs macht aber auch einfach irre viel Spaß, da das Programm bewusst ganz abwechslungsreich und kreativ gestaltet ist und man quasi gleichzeitig Urlaubsfeeling hat und trotzdem lernt“, so Michaela Schindler, die für die Ferienbetreuer zuständige Sozialpädagogin. Ein großer Vorteil in der Teilnahme am Kurs liegt auch darin, dass man die neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmer kennen lernen und bereits ausmachen kann, mit wem man später gemeinsam ein Team betreuen möchte. Mit Abschluss des Kurses, einem Einsatz im Sommer und einem nachgewiesenen Ersten-Hilfe-Kurs können die Ferienbetreuerinnen und -betreuer die Jugendleiterkarte des Bayerischen Jugendrings beantragen, die ein Jahr lang gültig ist. Diese Auszeichnung bestätigt Kompetenz zu qualifizierter Kinder- und Jugendarbeit. Die Teilnahme am Ausbildungskurs wird zudem besonders honoriert, da sich der Tagessatz der Aufwandspauschale um 5 Euro erhöht und damit bei 40 Euro pro Tag liegt. Die Einsätze in den Sommerferien dauern in der Regel mindestens eine Woche von Montag bis Freitag, allerdings ohne Übernachtung. Zu sechst betreut man zum Beispiel 50 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren in Haslbach, gestaltet das Tagesprogramm, organisiert Poolzeiten und kümmert sich um die Sorgen und Nöte der Kids. Eine Übersicht über die städtischen Ferienaktionen sind im Funtime Heft unter www.regensburg.de zu finden. Wer spontan Lust bekommen hat, an diesem Ausbildungskurs teilzunehmen, kann sich unter schindler.michaela@regensburg.de anmelden und erhält dann umgehend eine offizielle Einladung zugeschickt. Rückfragen können jederzeit unter Telefon 507-1556 oder -1551 gestellt werden.

Bitte unterstützen Sie eine unabhängige Berichterstattung in Regensburg.

 
Verein zur Förderung der Meinungs- und Informationsvielfalt e.V.
IBAN: DE14750900000000063363
BIC: GENODEF1R01